Pressemitteilungen

Mit UNIKAT erscheint ab heute das wahrscheinlich auflagenstärkste Luxusmagazin des Jahres. Das markenübergreifende Projekt des Condé Nast Verlags ist im wahrsten Sinne des Wortes einzigartig, denn es ist in einer unwiederbringlichen Konstellation entstanden: Entwickelt wurde es nicht etwa von den Chefredakteuren des Verlags, sondern von der „Next Generation“: 21 kreative Talente, die für die Marken VOGUE, GLAMOUR, myself, AD Architectural Digest, GQ und WIRED recherchieren, texten, illustrieren, werben oder kommunizieren. Entstanden ist ein Magazin, das dem gemeinsamen Qualitätsverständnis der Condé Nast-Marken treu bleibt, Lifestyle-Themen aber aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel erzählt. UNIKAT erscheint in einer Auflage von 800.000 Exemplaren und ist mit den Dezember-Ausgaben der sechs Condé Nast-Magazine am Kiosk und als E-Paper erhältlich.

UNIKAT – Ein Perspektivwechsel
Julia Werner, Chefredakteurin von UNIKAT und im normalen Leben stellvertretende Chefredakteurin von GLAMOUR, sagt: „Wenn die Next Generation eines Verlags ein eigenes Heft entwickelt, erwartet man vielleicht ein Magazin über eine visionäre Zukunft oder neue Welten. Wäre naheliegend gewesen. Aber wir fanden, dass zwischen uns und der Zukunft noch ein wichtiger Schritt liegt: der Perspektivwechsel.“ Inhaltlich wie visuell wurden die Themen auf den Kopf gestellt, die Dinge von schräg unten oder aus der Vogelperspektive betrachtet. Im Magazin finden sich deshalb auf 100 Seiten Geschichten und Bilder aus ungewohnten Sichtweisen, die ihre Leser mit einer unkonventionellen Optik inspirieren. Verantwortlich für die Gestaltung ist Art-Direktion Olivia Fritz (Grafik Designerin VOGUE).

Veröffentlicht unter:
Condé Nast