Pressemitteilungen

Erstes Doppelshooting und Interview des Filmpaars erscheint auch in GLAMOUR Deutschland.
In 12 internationalen März-Ausgaben des Fashionmagazins GLAMOUR erscheint zum Kinostart von „Fifty Shades of Grey“ das weltweit erste Paar-Shooting der beiden Hauptdarsteller Dakota Johnson und Jamie Dornan. Nach dem weltweiten Erfolg der Buchreihe, landet GLAMOUR damit kurz vor dem vieldiskutierten Filmstart einen Scoop. Die deutsche März-Ausgabe mit den beiden Schauspielern auf dem Cover erscheint am 9. Februar – es ist zudem das erste Mal, dass einem Paar das Titelmotiv gewidmet wird.
 

Im Gespräch mit der Redaktion berichten die beiden Schauspieler von ihren Anfangsschwierigkeiten, sich in die neuen Rollen hineinzufinden. Dakota Johnson hat sich absichtlich ohne physische Vorbereitung in die Rolle begeben, um möglichst authentisch zu spielen. „Ich wollte, dass Anas Reaktion auf bestimmte Dinge wirklich ehrlich und echt ist. (...) Es gab Momente, die auch körperlich schmerzhaft waren.“ Jamie Dornan hingegen bereitete sich intensiv auf die teils drastischen Szenen vor – und erlebte dennoch eine Überraschung: „Der erste Tag am Set war trotzdem wie eine außerkörperliche Erfahrung. Ich kam an, und jemand sagte ‚Action!‘. Und ich dachte nur: ‚Was zur Hölle passiert hier, ich bin frischgebackener Vater!‘“

„Ich hatte vor der Kamera noch keine so intensive Beziehung.“
Veröffentlicht unter:
GLAMOUR
Fotocredit_Julia Malysch für VOGUE

Im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin hat VOGUE in dieser Saison das Engagement ausgeweitet und mit neuen Initiativen den Modestandort Deutschland gestärkt. Den Auftakt der Modewoche bildete diesen Montag die ZEITmagazin Konferenz Mode & Stil, bei der VOGUE erstmals Partner war. Auf der Konferenz verkündete VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp die Gründung des „German Fashion Design Council“ und setzte damit gleich zu Beginn der Modewoche ein starkes Zeichen. Christiane Arp wird dem Präsidium des Councils, der sich für die Förderung deutschen Modedesigns und die Wahrnehmung deutscher Mode als Wirtschafts- und Kulturgut einsetzen will, vorsitzen.

 
Veröffentlicht unter:
VOGUE

Renommierte deutsche Modeexperten und hochrangige Vertreter der Mode- und Kreativbranche haben sich zur Gründung des Fashion Council Germany (FCG) zusammengeschlossen. Dies gab VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp heute Nachmittag im Rahmen der ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil, die erstmals in Kooperation mit VOGUE Deutschland ausgerichtet wird, bekannt.

Der FCG wird sich dafür einsetzen, dass deutsches Modedesign als Kultur- und Wirtschaftsgut anerkannt wird, und will deutsche Modeunternehmen und Designer und deren öffentliche Wahrnehmung im In- und Ausland fördern.

Zu den Gründungsmitgliedern des FCG zählen anerkannte Modekenner und Kreative, darunter Modejournalistin Melissa Drier, Anita Tillmann, CEO der Modemesse Premium, PR-Agenturinhaberin Marie-Louise Berg sowie Karen Heumann, Vorstand der Kreativagentur thjnk, der auf die Kreativbranche spezialisierte Rechtsanwalt Carsten J. Diercks, Mandie Bienek, Geschäftsführerin von Press Factory, Claudia Hofmann, Creative Consultant bei Artist Network sowie Jutta Ohms, Gründerin und Inhaberin von Ohms Consulting und Dr. Hans-Martin Gutsch, Geschäftsführer von Gutsch & Ohms. VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp wird der Vereinigung als Präsidentin vorstehen. Zum Präsidium gehören außerdem Inga Griese, Senior Editor Style & Fashion der “Welt”-Gruppe und Chefredakteurin des Stil-Magazins ICON, Mario Eimuth, Geschäftsführer von Stylebob.com, Marcus Kurz, Geschäftsführer der Agentur Nowadays sowie Dirk Schönberger, Creative Director adidas.

Veröffentlicht unter:
VOGUE

VOGUE verstärkt in dieser Saison das Engagement bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin und ist mit vier Veranstaltungen als Gastgeber oder Partner präsent. Zur Eröffnung am kommenden Montag ist VOGUE erstmalig Partner der ZEITmagazin-Konferenz Mode & Stil und am Abend Medienpartner bei der Eröffnung der Mario-Testino-Retrospektive „In Your Face“. Zudem präsentiert VOGUE am Mittwoch erneut den „VOGUE Salon“ und lädt abends gemeinsam mit Mercedes-Benz zur „Fashion Night“. „Deutsche Mode liegt mir naturgemäß sehr am Herzen, weil ich in meiner täglichen Arbeit sehe, wie viel kreatives Potenzial vorhanden ist und welche positiven Entwicklungen es in den vergangenen Jahren gegeben hat. Doch es kann und muss noch viel getan werden, um vor allem die jungen Kreativen zu fördern und zu unterstützen und deutsches Modedesign in den Fokus zu rücken“, so VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp.

Veröffentlicht unter:
VOGUE

Mit der heute erscheinenden Februar-Ausgabe gibt das Männer-Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly wieder die Liste der 100 bestangezogenen deutschen Männer bekannt. Außerdem wurden die zehn stilsichersten Österreicher und Schweizer gekürt. Unter den Ausgezeichneten, die in einem Sonderheft vorgestellt werden, finden sich Schauspieler, Musiker, Modeexperten, Politiker, Sportler und Wirtschaftsgrößen.

Veröffentlicht unter:
GQ