Pressemitteilungen

Christoph Amend, Christiane Arp und Karl Lagerfeld | © Sébastien Jondeau

VOGUE und das ZEITmagazin kooperieren erstmals redaktionell: In dieser Woche erscheint in den neuen Ausgaben beider Magazine wortgleich ein gemeinsames Interview mit Karl Lagerfeld. Für das Gespräch haben Christiane Arp und Christoph Amend den Modeschöpfer und Fotografen vor zwei Wochen in Paris getroffen. Begleitend dazu zeigen beide Ausgaben exklusive Selbstportraits, die Lagerfeld kurz darauf in seinem Pariser Studio aufgenommen hat. Es ist das einzige Interview, das er vor der morgigen Präsentation seiner „Métiers d’Art“-Kollektion in der Elbphilharmonie gegeben hat.

Die Januar-Ausgabe von VOGUE erscheint am 6. Dezember mit einer Auflage von über 200.000 Exemplaren. Eine Teilauflage von 15.000 Exemplaren ist als Special Edition mit Karl Lagerfeld-Cover schwerpunktmäßig in Hamburg aber auch in weiteren Großstädten wie Berlin, München oder Düsseldorf an Flughäfen sowie im Bahnhofsbuchhandel erhältlich. Das ZEITmagazin wird am 7. Dezember mit einer Auflage von rund 500.000 Exemplaren mit der bundesweiten Auflage der ZEIT veröffentlicht. Die Cover beider Magazine zeigen ein Selbstportrait von Karl Lagerfeld mit dem Zitat „Ich bin im Grunde harmlos, ich sehe nur nicht so aus“.

Veröffentlicht unter:
VOGUE

Countdown zur VOGUE Fashion’s Night Out: Im September laden die internationalen Ausgaben von VOGUE zum neunten Mal weltweit in 11 Ländern und 18 Städten zum globalen Shopping-Event ein. In Deutschland findet die VOGUE Fashion’s Night Out (VFNO) am 7. September in Berlin und am 8. September in Düsseldorf statt. 

 
Rund 150 Boutiquen, Marken-Shops und Luxus-Department-Stores überraschen Modebegeisterte mit Premieren, Giveaways und besonderen Aktionen. Auf alle Fashion-Fans, die in keiner der beiden Städte dabei sein können, warten auf vogue.de/FNO2017 auch Specials von über 30 Online-Partnern, die während der Aktionstage vom 7. - 8. September erhältlich sind.
 
„VOGUE Fashion’s Night Out ist ein Highlight im jährlichen VOGUE Kalender. Wir freuen uns, dass wir in Berlin und Düsseldorf gemeinsam mit allen Fashion-Fans und den teilnehmenden Marken zwei Nächte lang Mode erleben und feiern können. Und dank unserer Online-Partner kann man in ganz Deutschland beim Shopping-Event dabei sein“, sagt VOGUE-Publisher André Pollmann. 
Veröffentlicht unter:
VOGUE

Zur kommenden Berlin Fashion Week wird VOGUE mit mehreren Veranstaltungen als Gastgeber oder Partner präsent sein. Im Vordergrund des Engagements steht die Förderung deutschen Modedesigns, dem VOGUE mit dem Nachwuchsförderformat „VOGUE Salon“ erneut eine Bühne gibt. Acht Modedesign-Talente werden ihre Entwürfe im Kronprinzenpalais Entscheidern aus dem Einzelhandel sowie bedeutenden Persönlichkeiten der Branche präsentieren. 

Die traditionellen VOGUE-Events werden in diesem Jahr nicht wie gewohnt am Mittwoch, sondern am Freitag zum Ende der Modewoche stattfinden. Sie folgen auf die Haute-Couture-Schauen in Paris, die am 6. Juli zu Ende gehen. VOGUE unterstützt damit eine bessere Integration der Berliner Modewoche in den internationalen Schauenkalender und fördert die Sichtbarkeit deutscher Modedesigner beim weltweiten Fachpublikum. 
Veröffentlicht unter:
VOGUE
Regina Stahl | © Julia Malysch

Nach mehr als 35-jähriger Tätigkeit für VOGUE gibt Regina Stahl Ende Juni die Leitung des Beauty-Ressorts ab, um sich künftig verstärkt privaten Projekten zu widmen. Sie wird jedoch der VOGUE-Redaktion als freie Mitarbeiterin verbunden bleiben.

Regina Stahl, 68, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der FU Berlin und ist ausgebildete Moderedakteurin. Ihre journalistische Karriere startete sie beim Fachmagazin Textil Report und der Zeitschrift Freundin. 1981 kam sie als Moderedakteurin zu VOGUE und wechselte 1995 ins Beauty-Ressort. Unter Chefredakteurin Christiane Arp übernahm sie im Jahr 2003 die Ressort-Leitung. Für ihre Arbeit wurde Regina Stahl mit dem Beautyworld Cup und dem White Star Best Beauty Editor Award ausgezeichnet. 
 
„Regina Stahl ist eine herausragende Journalistin und hochrespektierte Kennerin der Branche. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Gespür für relevante Themen, spannende Newcomer und wichtige Entwicklungen hat sie VOGUE über viele Jahre maßgeblich mitgeprägt. Sie hat bis heute immer wieder neue Impulse gesetzt und die Redaktion als hochgeschätzte Kollegin bereichert. Ich freue mich sehr, dass sie uns als freie Mitarbeitern erhalten bleibt“, so VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp. 
 
Die Nachfolge von Regina Stahl wird in Kürze bekannt gegeben.
 
Veröffentlicht unter:
VOGUE

Das heute erscheinende Mai-Heft von VOGUE ist dem Kamerakünstler Peter Lindbergh gewidmet, der für diese Ausgabe selbst ein 76-seitiges Portfolio fotografierte. Unter dem Titel „Natural Beauty“ inszenierte Lindbergh unter anderem Kate Moss, Irina Shayk und Lara Stone, die auf drei unterschiedlichen Covers erscheinen. Mit einer umfangreichen Präsentation seines Werks ist der deutsche Starfotograf ab nächster Woche auch in München zu sehen. VOGUE ist Medienpartner der Ausstellung „Peter Lindbergh. From Fashion to Reality“, die am 13. April in der Kunsthalle München startet.

„Peter Lindbergh schafft es immer wieder, uns mit seinem ganz speziellen Blick auf weibliche Schönheit zu überraschen“, so VOGUE Chefredakteurin Christiane Arp. „Er hat die Inszenierung von Mode nachhaltig revolutioniert.“
 
Natural Beauty: Peter Lindbergh in der Mai-Ausgabe von VOGUE
Drei Schwerpunkt-Themen in der Mai-Ausgabe geben Einblicke in das Leben und Werk Peter Lindberghs: Unter dem Titel „Natural Beauty“ entstand in Zusammenarbeit mit Christiane Arp die 76-seitige Fotostrecke, für die Peter Lindbergh neben Kate Moss, Irina Shayk und Lara Stone auch Sara Grace Wallerstedt und Birgit Kos in Szene setzte. Für die außergewöhnlich umfangreiche Bildstrecke bricht VOGUE mit der klassischen Heftstruktur, um dem Kamerakünstler größtmöglichen kreativen Freiraum zu geben. 

Veröffentlicht unter:
VOGUE