Pressemitteilungen

Wolfgang Blau, who currently heads Condé Nast International's digital operations, will become President of the company on August 1 in a move aimed at bringing digital authority to the heart of the organisation's leadership, it was announced today by Jonathan Newhouse, Chairman and Chief Executive of the company. 

Since December 2015 Blau has been Chief Digital Officer of Condé Nast International, which publishes more than 100 magazines, including Vogue, Vanity Fair, Gentlemen's Quarterly and Wired, and some 100 websites in 27 markets outside the US. Blau previously served as Executive Director of Digital Strategy for The Guardian group. He replaces Nicholas Coleridge, who is stepping down as company President and Managing Director of Conde Nast's British unit on July 31 after 27 years in the organisation, as part of a sweeping series of new appointments which are announced at the London-based media company.

Blau is a career journalist who was named Chief Editor of the Year in Germany as Editor of Zeit Online.

"Wolfgang Blau is a rare executive who can combine digital mastery with the journalistic talent and experience needed to redefine excellence in the digital age. He is the ideal person to drive Condé Nast International’s growth," said Newhouse.

Veröffentlicht unter:
Condé Nast

Mit UNIKAT erscheint ab heute das wahrscheinlich auflagenstärkste Luxusmagazin des Jahres. Das markenübergreifende Projekt des Condé Nast Verlags ist im wahrsten Sinne des Wortes einzigartig, denn es ist in einer unwiederbringlichen Konstellation entstanden: Entwickelt wurde es nicht etwa von den Chefredakteuren des Verlags, sondern von der „Next Generation“: 21 kreative Talente, die für die Marken VOGUE, GLAMOUR, myself, AD Architectural Digest, GQ und WIRED recherchieren, texten, illustrieren, werben oder kommunizieren. Entstanden ist ein Magazin, das dem gemeinsamen Qualitätsverständnis der Condé Nast-Marken treu bleibt, Lifestyle-Themen aber aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel erzählt. UNIKAT erscheint in einer Auflage von 800.000 Exemplaren und ist mit den Dezember-Ausgaben der sechs Condé Nast-Magazine am Kiosk und als E-Paper erhältlich.

UNIKAT – Ein Perspektivwechsel
Julia Werner, Chefredakteurin von UNIKAT und im normalen Leben stellvertretende Chefredakteurin von GLAMOUR, sagt: „Wenn die Next Generation eines Verlags ein eigenes Heft entwickelt, erwartet man vielleicht ein Magazin über eine visionäre Zukunft oder neue Welten. Wäre naheliegend gewesen. Aber wir fanden, dass zwischen uns und der Zukunft noch ein wichtiger Schritt liegt: der Perspektivwechsel.“ Inhaltlich wie visuell wurden die Themen auf den Kopf gestellt, die Dinge von schräg unten oder aus der Vogelperspektive betrachtet. Im Magazin finden sich deshalb auf 100 Seiten Geschichten und Bilder aus ungewohnten Sichtweisen, die ihre Leser mit einer unkonventionellen Optik inspirieren. Verantwortlich für die Gestaltung ist Art-Direktion Olivia Fritz (Grafik Designerin VOGUE).

Veröffentlicht unter:
Condé Nast

Mit Olaf Kopmann holt die Condé Nast Manufaktur einen weiteren erfahrenen Content-Marketing-Experten an Bord. Ab April verstärkt der 39-Jährige das Führungsteam und wird in der neugeschaffenen Position des „Deputy Head of Content Marketing” als konzeptioneller Kopf den weiteren Ausbau der Condé Nast Manufaktur maßgeblich mitgestalten. In seiner neuen Rolle ist Olaf Kopmann zudem Stellvertreter von Wolfgang Sander, Head of Content Marketing.

Veröffentlicht unter:
Condé Nast

Die GLAMOUR Shopping-Week wird mobil: Das Fashion-Magazin GLAMOUR Deutschland präsentiert mit der April-Ausgabe (EVT: 5.3.16) eine neue App, die die nächste GLAMOUR Shopping-Week (2.–9.4.16) in ein Omnichannel-Shopping-Erlebnis verwandelt.

Künftig können die Leserinnen auch rein digital von der Einzelhandelskooperation mit über 140 teilnehmenden Marken und 9.000 Shops profitieren. Die neue App führt nahtlos die redaktionellen Inhalte von GLAMOUR.de mit den GLAMOUR Shopping-Week-Angeboten zusammen und dient während der Aktionswoche als mobiler Einkaufsbegleiter.

Das neue Konzept ist die erste marktreife Produktinnovation aus dem 2015 gegründeten „Condé Nast Innovation Lab“. Unter der Leitung von Krischan Lehmann und Jan Sobota, beide Digital Director bei Condé Nast, hat sich ein crossfunktionales Team auf der Basis von Design-Thinking-Methoden in den letzten Monaten mit der Zukunft des Shoppings beschäftigt.

Veröffentlicht unter:
Condé Nast
Credit Studio Condé Nast
Stefan Barchfeld, bislang Head of Agency and Client Relations bei Condé Nast, wird den Verlag zum Jahresanfang auf eigenen Wunsch verlassen, um sich in Zukunft neuen Projekten zu widmen.

Veröffentlicht unter:
Condé Nast