Pressemitteilungen

Wer das Radio aufdreht, kommt an ihm nicht vorbei: Mark Forster ist das Hitwunder der deutschen Pop-Musik. Das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly kürt den Sänger nun mit dem „GQ Men of the Year“-Award in der Kategorie „Music National“. Am 9. November wird der 33-Jährige die Auszeichnung bei der stilvollen Gala in der Komischen Oper Berlin persönlich entgegennehmen.

2012 veröffentlichte Mark Forster sein erstes Album „Karton“. Seitdem folgten Hits wie „Flash mich“ oder „Chöre“, ausverkaufte Konzerthallen und zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen. Aktuell ist er mit seinem dritten Studio-Album „Tape“ auf Tour und ab kommender Woche in der neuen Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ im TV zu sehen.

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „In der deutschen Popszene ist Mark Forster eine echte Seltenheit. Seine Songs treffen den Zeitgeist, mit seiner Art vermittelt er uns Optimismus und Lebensfreude. Kein Wunder also, dass die erfolgreichsten Musiker des Landes aus den verschiedensten Genres mit dem Chartstürmer zusammenarbeiten wollen. Dass er trotz all seiner Erfolge sich selbst und seinem unverwechselbaren Style treu geblieben ist, macht ihn für uns zum ‚GQ Man of the Year‘.“

Veröffentlicht unter:
GQ
Marcus Lucas und Marco Rechenberg

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf ordnet die Redaktionsspitze neu und befördert Marcus Lucas und Marco Rechenberg: Marcus Lucas, der bereits Mitglied der Chefredaktion ist, bekommt eine größere Entscheidungsbefugnis und steigt ab sofort zum Stellvertreter des Chefredakteurs auf. Marco Rechenberg, bislang Style Editor von GQ und Redaktionsleiter von GQ Style und GQ Uhren, wird neuer stellvertretender Chefredakteur. 

 
Tom Junkersdorf über die Neuordnung der Chefredaktion: „Ich freue mich darauf, mit diesem großartigen Team die Bedeutung von GQ als führendes Stil-Magazin für Männer auszubauen. Marcus Lucas ist ein erfahrener Blattmacher mit dem richtigen Gespür für anspruchsvolle Geschichten, die unsere Leser inspirieren und unterhalten. Er wird jetzt noch mehr Verantwortung für die Weiterentwicklung der Marke GQ übernehmen“, so Tom Junkersdorf weiter. „Marco Rechenberg ist ein international geschätzter Fashion-Experte, Kenner der Uhrenbranche und fantastischer Schreiber.“
Veröffentlicht unter:
GQ
Marcus Lucas and Marco Rechenberg

GQ Germany´s Editor-in-Chief Tom Junkersdorf restructures the editorial office with new positions for Marcus Lucas and Marco Rechenberg. Marcus Lucas, a member of the chief editorial board, will rise to Deputy of the Editor-in-Chief, with significant and decisive capacity. Marco Rechenberg, currently Style Editor of GQ and Executive Editor of GQ Style and GQ´s watch magazine „GQ Uhren“ is further elevated to Deputy Editor-in-Chief.

 
Regarding the reorganization of the Chief Editorial Board, Tom Junkersdorf is „excited to strengthen GQ´s standing as the leading style magazine for men with this great team. Marcus Lucas is an experienced magazine-maker. He has the right sensibility for sophisticated features, to inspire and entertain our readers and further development of the GQ brand. Already an internationally recognized fashion expert, Marco Rechenberg is both a watch industry connoisseur and a fantastic writer.“ 

Veröffentlicht unter:
GQ

Das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly hat Florian Molzahn aus Leipzig zum „GQ Gentleman 2017“ gekürt. Beim Finale am 29. und 30. Juni in Bad Driburg überzeugte der 33-Jährige die Jury von seinen Gentleman-Qualitäten. Der ehemalige Mister Germany, der ursprünglich aus Solingen stammt, arbeitet als Personal- und Athletik-Trainer. Als Sieger wird er ein Jahr lang als Markenbotschafter an exklusiven Events teilnehmen und einen eigenen Blog führen. Auf den zweiten Platz schaffte es Sami Falk Taha aus Wuppertal. Drittplatzierter wurde Enis Bayik aus München. Alle drei erhielten hochwertige Sachpreise.

Veröffentlicht unter:
GQ

Das Männer-Stil-Magazin GQ stellt die prominente Jury zur Wahl des „GQ Gentleman 2017“ vor. Mit dabei sind Schauspieler Henning Baum, Profitänzer Massimo Sinató, YouTube-Star Sami Slimani, RTL-Moderatorin Susanne Klehn und Johannes Laschet, „GQ Gentleman-Finalist 2015“ und Sohn des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet. Gemeinsam mit weiteren Jurymitgliedern bewerten sie die zehn Kandidaten im Finale, das am 29. und 30. Juni im Gräflicher Park Grand Resort in Bad Driburg stattfindet. Der Gewinner erhält hochwertige Sachpreise und das Eintrittsticket in die Welt von GQ: Ein Jahr lang wird er als Markenbotschafter an exklusiven Events teilnehmen und unter anderem einen eigenen Blog führen.

 
Zehn Finalisten treten am 29. und 30. Juni in Bad Driburg gegeneinander an
Bereits zum vierten Mal sucht das Männer-Stil-Magazin den „GQ Gentleman“. Im vergangenen Jahr gewann Cliff Goncalo aus Dresden. Dieses Mal folgten rund 120 Gentleman-Aspiranten dem Aufruf von GQ und sendeten ihr Bewerbungsvideo ein. Unter allen Bewerbungen wählte die GQ-Redaktion die zehn Finalisten aus.
Veröffentlicht unter:
GQ