Pressemitteilungen

Benedikt Müller für AD Germany

Gestern lud das Stil- und Interior-Design-Magazin AD Architectural Digest zum zweiten AD Design Summit in die Alte Kongresshalle nach München ein.

Vor dem Hintergrund des 100. Jubiläums der Kunst- und Design-Schule Bauhaus im Jahr 2019 fand das diesjährige Gipfeltreffen der Gestaltungsbranche unter dem Dachthema "How to live: Bauhaus or Bang?" statt. Hochkarätige Experten aus Architektur-, Design- und Interior-Branche diskutierten mit der AD-Redaktion über die Frage, wie wir die Welt von morgen gestalterisch formen wollen.

Gastgeber Oliver Jahn, Chefredakteur von AD, begrüßte namhafte Speaker der Gestaltungsbranche, wie Patricia Urquiola, Pierre Yovanovitch, Adrian van Hooydonk und das Designer-Duo von ODEEH. Insgesamt waren rund 300 Besucher aus der Kunst-, Kultur- und Design-Szene vor Ort.

Begehbares Cover und Live-Abstimmung

Veröffentlicht unter:
AD

Zum zweiten Mal lädt das Design- und Interior-Magazin AD Architectural Digest zum AD Design Summit ein. Das Netzwerktreffen der Gestaltungsbranche findet am 22. November in der Alten Kongresshalle in München statt und steht unter dem Dachthema „How to live / Bauhaus or Bang“.

Auf der Konferenz tauchen die Gäste in die moderne Utopie eines besseren Lebens durch Gestaltung ein. Vor dem Hintergrund des 100. Jubiläums der Kunst- und Design-Schule Bauhaus im Jahr 2019 diskutiert die AD-Redaktion mit hochkarätigen Experten der Design- und Interior-Branche über die Frage, wie wir die Welt von morgen gestalterisch formen wollen.

Inwiefern ist Interiordesign gesellschaftlich relevant? Was bedeutet Bauhaus heute? Sind wir wirklich bereit für das hyperdigitale, komplett vernetzte Smart-Home-Zuhause? Oder würden wir uns doch lieber in Omas Plüschsessel in hübsch dekorierten Rückzugsräumen einigeln?

„Ideen und Konzepte der Vergangenheit treffen auf Smart Home und aktuelle Trends in Architektur, Interior- und Produktdesign“ sagt AD-Chefredakteur Oliver Jahn. „Dieses Spannungsfeld wollen wir beim AD Design Summit zusammen mit den Besten aus Architektur, Interior- und Produktdesign diskutieren.“

Gastgeber AD-Chefredakteur Oliver Jahn begrüßt dieses Jahr als Speaker:

Veröffentlicht unter:
AD

Gestern Abend lud AD Architectural Digest zum Gipfeltreffen der Designbranche ins MUCA in München bei der Premiere des AD Design Summits. Unter dem Dachthema „How to live?“ diskutierten internationale Design-, Architektur- und Interior-Experten mit AD-Chefredakteur Oliver Jahn Trends und Entwicklungen der Wohnkultur. Am Abend verlieh AD zum vierten Mal den AD Design Award an Nachwuchstalente aus vier Nationen. Mit dem Preis würdigt das Magazin vielversprechende Designer und Designbüros. 

 
Internationale Designgrößen und 200 Branchenkenner als Gäste 
Die avantgardistische Location, das Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) in München, bot den passenden Rahmen für die Tagesveranstaltung mit rund 200 Gästen aus der Kunst-, Kultur- und Design-Szene, darunter auch Robert Volhard von Stylepark, Stefan F. Höglmaier von Euroboden und Thorsten Traber und Rahel Steppacher von Hieronymus. Inhaltliche Höhepunkte und Antworten auf die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen, gaben die internationalen Speaker: Die Designer Wolfgang Joop und Piero Lissoni, das Mailänder Designer-Duo Dimore Studio, die Interior Designer Luis Laplace und Lionel Jadot, sowie Architektin und Kuratorin Ilka Ruby, die in New York lebende deutsche Architektin Annabelle Selldorf und Liran Wizman, Hotelier und CEO der Europe Hotel Private Collection. In zehn Talks, Panel-Diskussionen und Keynotes stellten sie Projekte vor und diskutierten über Themen wie Collective Living, SharEconomy und die Neudefinition von Luxus.
Veröffentlicht unter:
AD

AD Architectural Digest lädt zum Gipfeltreffen der Gestalter von morgen: Am 15. November 2017 richtet das Stil- und Interior-Design-Magazin den ersten AD Design Summit in München aus. Unter dem Dachthema “How to live” diskutieren internationale Experten wie Wolfgang Joop, Piero Lissoni, Luis Laplace und die Mailänder Designer von Dimore Studio über die Zukunft des Wohnens. 

 
Anschließend wird der AD Design Award 2017 an Nachwuchstalente der internationalen Design- und Architekturszene verliehen. Zur Veranstaltung in den avantgardistischen Räumlichkeiten des Museum of Urban and Contemporary Art (MUCA) werden über 150 Top-Entscheider der Möbel- und Immobilienbranche sowie Architekten und Designer als Gäste erwartet, für die AD eine Plattform zum Austausch und Networking schaffen möchte.
 
Internationale Experten diskutieren die Wohnkultur von morgen
AD-Chefredakteur und Gastgeber Oliver Jahn ruft mit dem AD Design Summit zu einer Bestandsaufnahme der aktuellen Wohnkultur auf. In verschiedenen Gesprächen und Vorträgen geht es darum, wie aktuelle Trends in Architektur und Design Lebensstile prägen und reflektieren. Unter den Speakern sind renommierte Experten wie Modedesigner Wolfgang Joop, der Pariser Architekt Luis Laplace, der italienische Designer Piero Lissoni, das Dimore Studio-Duo Emiliano Salci und Britt Moran, Lionel Jadot und die Architektin Annabelle Selldorf.
Veröffentlicht unter:
AD
Markus Kehl für AD

Gestern Abend hat AD Architectural Digest den „AD Award“ verliehen, mit dem das Magazin vielversprechende Talente aus dem Bereich Design für ihre Leistungen würdigt. Mit dem Award rückt AD die kreativen Arbeiten junger Designer stärker ins Rampenlicht und will diese so einem größeren Kreis an Lesern, Design-Liebhabern und Händlern bekannt machen.

Veröffentlicht unter:
AD