Pressemitteilungen

Regina Stahl | © Julia Malysch

Nach mehr als 35-jähriger Tätigkeit für VOGUE gibt Regina Stahl Ende Juni die Leitung des Beauty-Ressorts ab, um sich künftig verstärkt privaten Projekten zu widmen. Sie wird jedoch der VOGUE-Redaktion als freie Mitarbeiterin verbunden bleiben.

Regina Stahl, 68, studierte Germanistik und Theaterwissenschaft an der FU Berlin und ist ausgebildete Moderedakteurin. Ihre journalistische Karriere startete sie beim Fachmagazin Textil Report und der Zeitschrift Freundin. 1981 kam sie als Moderedakteurin zu VOGUE und wechselte 1995 ins Beauty-Ressort. Unter Chefredakteurin Christiane Arp übernahm sie im Jahr 2003 die Ressort-Leitung. Für ihre Arbeit wurde Regina Stahl mit dem Beautyworld Cup und dem White Star Best Beauty Editor Award ausgezeichnet. 
 
„Regina Stahl ist eine herausragende Journalistin und hochrespektierte Kennerin der Branche. Mit ihrer Erfahrung und ihrem Gespür für relevante Themen, spannende Newcomer und wichtige Entwicklungen hat sie VOGUE über viele Jahre maßgeblich mitgeprägt. Sie hat bis heute immer wieder neue Impulse gesetzt und die Redaktion als hochgeschätzte Kollegin bereichert. Ich freue mich sehr, dass sie uns als freie Mitarbeitern erhalten bleibt“, so VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp. 
 
Die Nachfolge von Regina Stahl wird in Kürze bekannt gegeben.
 
Veröffentlicht unter:
VOGUE

Dieses Wochenende lud das Fashion- und Beauty-Magazin GLAMOUR zum ersten GLAMOUR Beauty Festival in München ein. Bei sommerlichen Temperaturen tummelten sich rund 1.000 beauty-begeisterte Besucherinnen am 10. und 11. Juni auf dem rund 2.000 qm² großen Festival-Areal im Haus der Kunst und ließen sich von der GLAMOUR Redaktion, internationalen Experten und bekannten Influencern beraten, stylen und inspirieren.

 
Ein Wochenende rund um die Schönheit
Die Tickets waren innerhalb weniger Tage ausverkauft, aber wer sich rechtzeitig eines gesichert hat, erlebte ein Wochenende im Zeichen der Schönheit. „Beim Beauty Festival wurde der besondere Spirit von GLAMOUR und das Beauty-Knowhow unserer Redaktion live erlebbar. Der gemeinsame Austausch mit unseren Leserinnen, Bloggern und erfahrenen Beauty-Experten war für uns alle sehr inspirierend“, sagt GLAMOUR Chefredakteurin Andrea Ketterer.
 
In fünf verschiedenen Beauty-Zonen sowie 25 Workshops und Expert-Talks gab es jede Menge Experten-Tipps sowie aktuelle Kosmetik- und Pflege-Trends auszuprobieren – von entspannenden Handmassagen bis zum Hair-Styling-Service für den angesagten Beach-Waves-Look.
 
Beauty-Experten und Influencer im Austausch mit den GLAMOUR Leserinnen
Macht gesundes Essen wirklich schöner? Wer bestimmt, was schön ist? Und wie interpretiere ich die neuen Kosmetik-Trends typgerecht für mich?
Veröffentlicht unter:
GLAMOUR

Das Männer-Stil-Magazin GQ stellt die prominente Jury zur Wahl des „GQ Gentleman 2017“ vor. Mit dabei sind Schauspieler Henning Baum, Profitänzer Massimo Sinató, YouTube-Star Sami Slimani, RTL-Moderatorin Susanne Klehn und Johannes Laschet, „GQ Gentleman-Finalist 2015“ und Sohn des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet. Gemeinsam mit weiteren Jurymitgliedern bewerten sie die zehn Kandidaten im Finale, das am 29. und 30. Juni im Gräflicher Park Grand Resort in Bad Driburg stattfindet. Der Gewinner erhält hochwertige Sachpreise und das Eintrittsticket in die Welt von GQ: Ein Jahr lang wird er als Markenbotschafter an exklusiven Events teilnehmen und unter anderem einen eigenen Blog führen.

 
Zehn Finalisten treten am 29. und 30. Juni in Bad Driburg gegeneinander an
Bereits zum vierten Mal sucht das Männer-Stil-Magazin den „GQ Gentleman“. Im vergangenen Jahr gewann Cliff Goncalo aus Dresden. Dieses Mal folgten rund 120 Gentleman-Aspiranten dem Aufruf von GQ und sendeten ihr Bewerbungsvideo ein. Unter allen Bewerbungen wählte die GQ-Redaktion die zehn Finalisten aus.
Veröffentlicht unter:
GQ

Condé Nast International Restaurants, die Gastronomie-Division des weltweit agierenden Medienunternehmens Condé Nast, baut das Restaurantgeschäft weiter aus und kündigt ein weiteres Gastronomie-Projekt in Deutschland an: Im Herbst 2017 wird eine GQ Bar in Berlin eröffnen. 

Wie auch das VOGUE Café, das ebenfalls in diesem Jahr öffnet, wird die GQ Bar im „Patrick Hellmann Schlosshotel“ verortet sein. Nach der GQ Bar in Dubai und einer GQ-Pop-Up-Bar, die am 1. Juni temporär in London öffnet, wird die neue Bar die erste dauerhafte Niederlassung einer GQ Bar in Westeuropa sein. 
 
„Mit der GQ Bar bekommt die Berliner Kreativ-Szene einen neuen Treffpunkt“, kommentiert Gary Robinson, Director Condé Nast International Restaurants. „Die Speisekarte umfasst moderne Interpretationen klassischer Gerichte und Drinks, die geschmackvoll präsentiert werden. Den deutschen und internationalen Lesern von GQ bietet die Bar ein besonderes Erlebnis an einem Ort des gehobenen Genusses und Kulturbewusstseins.“ 
 
„Kreative Erlebnis- und Event-Konzepte, die unsere Leser in den direkten Austausch mit GQ bringen, sind ein zentraler Teil unserer Markenstrategie.
Veröffentlicht unter:
GQ
André Pollmann, Christine Weinsheimer und Christina Linder; Struktur; Sales
Condé Nast Deutschland ordnet die Vermarktungsorganisation neu und startet im Juni mit dem Aufbau eines zentralen Sales-Bereichs in München mit drei spezialisierten Teams für Brand-, Print- und Digital-Sales. Zum neuen Set-up gehört zudem eine strategische Kooperation mit der AdTech Factory im Bereich Ad Operations und Technologie.  
 
„Mit der Neuorganisation geben wir uns eine agile und effektive Sales-Struktur, durch die wir nicht nur neue Umsatzpotenziale heben, sondern auch die Rolle von Condé Nast als Spezialist für kreative, maßgeschneiderte Branding-Kampagnen in Luxusumfeldern weiter stärken werden“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland und Vice President von Condé Nast International. 
 
 
André Pollmann wird markenübergreifend Publisher
André Pollmann wird in der neuen Sales-Organisation die zentrale Vermarktungsfunktion einnehmen und als Publisher übergreifend die kommerzielle Führung aller in München beheimateter Condé Nast-Marken (VOGUE, GLAMOUR, myself, GQ, AD) übernehmen. 
 
Pollmann kam 2013 von Gruner+Jahr zu Condé Nast und ist aktuell Publisher von GLAMOUR, myself und GQ. Die Publisher-Rolle wird er künftig zusätzlich für VOGUE und AD innehaben und somit auch für die zwei Luxusmarken Brand- und Print-Sales sowie das Marketing verantworten. 
 
„André Pollmann ist Experte für kreative Markeninszenierung und wird mit seiner unternehmerischen Kreativität künftig auch die Entwicklung der Marken VOGUE und AD vorantreiben“, sagt Moritz von Laffert.
Veröffentlicht unter:
Condé Nast