Pressemitteilungen

GQ bringt Hollywood nach Berlin. Bei den 20. GQ Men of the Year Awards am 8. November wird Schauspieler Orlando Bloom die Auszeichnung des Stil-Magazins als GQ Mann des Jahres in der Komischen Oper entgegennehmen.

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „Orlando Bloom verkörpert für uns das, was einen modernen Gentleman ausmacht. Er ist nicht nur als Schauspieler, sondern auch stilistisch Inspirationsquelle und Vorbild.“  

Der Durchbruch gelang Bloom 2001 in seiner Rolle als Legolas in der Oscar-prämierten „Der Herr der Ringe“-Trilogie. Seither ist der britische Schauspieler sowohl auf der großen Leinwand als auch auf der Theaterbühne zuhause. Im Laufe seiner Karriere avancierte Bloom zum Fantasy-Helden, unter anderem durch seine Darstellung der Figur des Will Turner in „Fluch der Karibik“, und entwickelte sich ebenso zum Stilvorbild. Zudem setzt Bloom nicht nur modisch, sondern auch gesellschaftlich Zeichen, etwa durch sein Engagement als UNICEF-Botschafter.

Patrick Dempsey gehört zu den erfolgreichsten TV-Schauspielern seiner Generation. Für seine außergewöhnliche Fernsehkarriere ehrt das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly den stilsicheren Dempsey in der Kategorie „TV International“ bei den diesjährigen GQ Men of the Year Awards. Am 8. November wird der 52-Jährige die Auszeichnung bei der Gala in der Komischen Oper Berlin persönlich entgegennehmen.

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf über den Preisträger: „Als Schauspieler, Rennfahrer und Gentleman ist Patrick Dempsey so etwas wie der Steve McQueen oder Paul Newman unserer Zeit. Millionen Frauen lieben ihn als ‚McDreamy‘ und Millionen Männer wollen so sein wie er – ein echter Typ mit einem coolen Lifestyle.“

Der amerikanische Schauspieler wurde international vor allem durch seine Rolle des Neurochirurgen Derek Shepherd, alias „McDreamy“, in der erfolgreichen Arztserie „Grey’s Anatomy“ bekannt. Er portraitierte seine Figur über elf Staffeln hinweg. Mit der italienischen Serie „Devils“ wird Dempsey erstmals als Bösewicht auf das internationale TV-Parkett zurückkehren, die Dreharbeiten beginnen in diesem Herbst. Patrick Dempsey ist zudem begeisterter Rennfahrer und hat seine Passion als Miteigentümer des Rennstalls Dempsey Proton Racing zum zweiten beruflichen Standbein gemacht.

Veröffentlicht unter:
GQ

Herbert Grönemeyer prägt seit Anfang der 80er Jahre die deutsche Musiklandschaft wie kein anderer Künstler. Für seine außergewöhnliche Karriere und seine musikalischen wie gesellschaftlichen Verdienste ehrt das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly ihn als „Legend“ bei den diesjährigen GQ Men of the Year Awards. Herbert Grönemeyer wird bei der Verleihung am 8. November in der Komischen Oper Berlin persönlich anwesend sein, um den Preis entgegenzunehmen.

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf sagt: „Herbert Grönemeyer ist nicht nur der erfolgreichste deutsche Musiker – Herbert Grönemeyer ist Heimat. Seine Lieder gehören zum kollektiven Gedächtnis Deutschlands, sie sind Statements zum Zeitgeist und zur Lage des Landes, und das seit bald 40 Jahren. Gerade jetzt, in diesen nervösen Zeiten, brauchen wir ihn, seine Stimme, seine Haltung.“

Am 9. November veröffentlicht der 62-Jährige sein 15. Studioalbum. Im kommenden Jahr geht Herbert Grönemeyer wieder auf Tournee – viele der 25 Konzerte sind bereits ausverkauft. Seit seinem Durchbruch mit „Bochum“ im Jahr 1984 erreichten alle seine Studioalben den ersten Platz der deutschen Charts, insgesamt verkaufte Grönemeyer bisher über 17 Millionen Tonträger.

Veröffentlicht unter:
GQ

Fashion-Shows erleben, sich bei Experten-Talks von der VOGUE-Redaktion inspirieren lassen oder neue Kreationen von ausgewählten Nachwuchsdesignern des VOGUE Salons entdecken: Mit drei Event- und Markenerlebniskonzepten im Handel baut Condé Nast Deutschland diesen Herbst das Spektrum der Brand Experiences rund um VOGUE aus.

Nach einem Kooperationsevent mit Google und dem KaDeWe am 12. und 13. Oktober in Berlin und dem Shopping-Event „VOGUE loves Breuninger“ am 20. Oktober in Stuttgart ist die Eröffnung des ersten VOGUE Concept Stores am 7. November in der Outletcity Metzingen ein weiteres Highlight im Rahmen der Herbst-Handels-Initiativen von VOGUE. Mit dem Pop-Up-Store, der bis April 2019 geöffnet sein wird, positioniert sich Condé Nast Deutschland erstmals als eigenständiger Anbieter im stationären Einzelhandel und nutzt eine eigene Verkaufsfläche, um die Medienmarke erlebbar zu machen.

Veröffentlicht unter:
VOGUE

Die Redaktionsspitze von GLAMOUR wird ab sofort durch zwei neue Mitglieder verstärkt: Chefredakteurin Andrea Ketterer holt Lea Groß-Walbersdorf als stellvertretende Chefredakteurin und Georg Wittmann steigt zum Stellvertreter der Chefredakteurin auf.

Lea Groß-Walbersdorf kehrt von ihrer vorigen Position als Editorial Director bei einem E-Commerce-Start-up im Luxusbereich zu Condé Nast zurück. Von 2007 bis Anfang 2018 hatte sie in verschiedenen Positionen für VOGUE gearbeitet, zuletzt als Features Editor. Lea Groß-Walbersdorf hat Modejournalismus und Medienkommunikation an der AMD in Düsseldorf studiert. Groß-Walbersdorf folgt als stellvertretende Chefredakteurin auf Julia Werner, die Condé Nast auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich künftig eigenen Projekten widmen zu können.

Georg Wittmann ist seit 2017 Textchef von GLAMOUR. Er steigt nun in die neu geschaffene Funktion des Stellvertreters der Chefredakteurin auf. Er verfügt über langjährige journalistische Erfahrung und war zuvor als freier Journalist, u.a. für verschiedene Condé Nast-Marken, tätig. Von 2014 bis 2016 war er bei Hubert Burda Media Ressortleiter der Zeitschrift Cover und zuvor bereits von 2007 bis 2013 Redakteur bei GLAMOUR. Er studierte Modejournalismus und Medienkommunikation an der AMD in München.