Pressemitteilungen

Das Männer-Stil-Magazin GQ stellt die prominente Jury zur Wahl des „GQ Gentleman 2017“ vor. Mit dabei sind Schauspieler Henning Baum, Profitänzer Massimo Sinató, YouTube-Star Sami Slimani, RTL-Moderatorin Susanne Klehn und Johannes Laschet, „GQ Gentleman-Finalist 2015“ und Sohn des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet. Gemeinsam mit weiteren Jurymitgliedern bewerten sie die zehn Kandidaten im Finale, das am 29. und 30. Juni im Gräflicher Park Grand Resort in Bad Driburg stattfindet. Der Gewinner erhält hochwertige Sachpreise und das Eintrittsticket in die Welt von GQ: Ein Jahr lang wird er als Markenbotschafter an exklusiven Events teilnehmen und unter anderem einen eigenen Blog führen.

 
Zehn Finalisten treten am 29. und 30. Juni in Bad Driburg gegeneinander an
Bereits zum vierten Mal sucht das Männer-Stil-Magazin den „GQ Gentleman“. Im vergangenen Jahr gewann Cliff Goncalo aus Dresden. Dieses Mal folgten rund 120 Gentleman-Aspiranten dem Aufruf von GQ und sendeten ihr Bewerbungsvideo ein. Unter allen Bewerbungen wählte die GQ-Redaktion die zehn Finalisten aus.
Veröffentlicht unter:
GQ

Condé Nast International Restaurants, die Gastronomie-Division des weltweit agierenden Medienunternehmens Condé Nast, baut das Restaurantgeschäft weiter aus und kündigt ein weiteres Gastronomie-Projekt in Deutschland an: Im Herbst 2017 wird eine GQ Bar in Berlin eröffnen. 

Wie auch das VOGUE Café, das ebenfalls in diesem Jahr öffnet, wird die GQ Bar im „Patrick Hellmann Schlosshotel“ verortet sein. Nach der GQ Bar in Dubai und einer GQ-Pop-Up-Bar, die am 1. Juni temporär in London öffnet, wird die neue Bar die erste dauerhafte Niederlassung einer GQ Bar in Westeuropa sein. 
 
„Mit der GQ Bar bekommt die Berliner Kreativ-Szene einen neuen Treffpunkt“, kommentiert Gary Robinson, Director Condé Nast International Restaurants. „Die Speisekarte umfasst moderne Interpretationen klassischer Gerichte und Drinks, die geschmackvoll präsentiert werden. Den deutschen und internationalen Lesern von GQ bietet die Bar ein besonderes Erlebnis an einem Ort des gehobenen Genusses und Kulturbewusstseins.“ 
 
„Kreative Erlebnis- und Event-Konzepte, die unsere Leser in den direkten Austausch mit GQ bringen, sind ein zentraler Teil unserer Markenstrategie.
Veröffentlicht unter:
GQ
André Pollmann, Christine Weinsheimer und Christina Linder; Struktur; Sales
Condé Nast Deutschland ordnet die Vermarktungsorganisation neu und startet im Juni mit dem Aufbau eines zentralen Sales-Bereichs in München mit drei spezialisierten Teams für Brand-, Print- und Digital-Sales. Zum neuen Set-up gehört zudem eine strategische Kooperation mit der AdTech Factory im Bereich Ad Operations und Technologie.  
 
„Mit der Neuorganisation geben wir uns eine agile und effektive Sales-Struktur, durch die wir nicht nur neue Umsatzpotenziale heben, sondern auch die Rolle von Condé Nast als Spezialist für kreative, maßgeschneiderte Branding-Kampagnen in Luxusumfeldern weiter stärken werden“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland und Vice President von Condé Nast International. 
 
 
André Pollmann wird markenübergreifend Publisher
André Pollmann wird in der neuen Sales-Organisation die zentrale Vermarktungsfunktion einnehmen und als Publisher übergreifend die kommerzielle Führung aller in München beheimateter Condé Nast-Marken (VOGUE, GLAMOUR, myself, GQ, AD) übernehmen. 
 
Pollmann kam 2013 von Gruner+Jahr zu Condé Nast und ist aktuell Publisher von GLAMOUR, myself und GQ. Die Publisher-Rolle wird er künftig zusätzlich für VOGUE und AD innehaben und somit auch für die zwei Luxusmarken Brand- und Print-Sales sowie das Marketing verantworten. 
 
„André Pollmann ist Experte für kreative Markeninszenierung und wird mit seiner unternehmerischen Kreativität künftig auch die Entwicklung der Marken VOGUE und AD vorantreiben“, sagt Moritz von Laffert.
Veröffentlicht unter:
Condé Nast
Susanne Förg-Randazzo

Im Zuge einer umfassenden Neuorganisation der Vermarktungseinheit von Condé Nast Deutschland hat sich Susanne Förg-Randazzo, Publisher von VOGUE und AD, entschlossen, den Verlag auf eigenen Wunsch zu verlassen, um eine neue Herausforderung anzunehmen. 

Die Vermarktungsspezialistin kam 2006 als Advertising Director von GLAMOUR zu Condé Nast. 2009 übernahm sie zusätzlich die Anzeigenleitung für den Titel myself, und 2011 dann auch für VOGUE. 2012 wurde Förg-Randazzo zum Publisher ernannt. In dieser Funktion hatte sie die Gesamtverantwortung für das Marketing sowie die kommerzielle Führung von VOGUE und AD. 
 
„Ich danke Susanne Förg-Randazzo für ihre sehr erfolgreiche Arbeit und ihre große Loyalität. Über rund zehn Jahre hat sie in verschiedenen Sales-Führungspositionen einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Condé Nast-Marken beigetragen und ich wünsche ihr für kommende Aufgaben ebenso viel Erfolg“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland und Vice President von Condé Nast International.
Veröffentlicht unter:
Condé Nast

Das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly lud am Mittwochabend zur Verleihung des GQ Care Awards nach Berlin ein. Im „The Grand“ wurden die Gewinner bei einem feierlichen Gala-Dinner geehrt. Fünf Produkte erhielten in den Kategorien Scent, Innovation, Shave, Body & Hair und Face eine Auszeichnung. Zudem gab es neben dem Preis für das beste Spa einen Publikumspreis für den beliebtesten Männerduft. Der Sonderpreis für den gepflegtesten Prominenten ging dieses Jahr an Musiker Till Brönner. Showact des Abends war Sänger Alvaro Solér, der live auf dem Event performte.

 
Die Gewinner des GQ Care Award 2017: 
• Scent: Prada mit „L’Homme Prada”
• Innovation: Dior mit „Sauvage Very Cool Spray”
• Shave: Versace mit „Dylan Blue After Shave Lotion”
• Body & Hair: Bottega Veneta mit „Essence Aromatique Pour Homme Body & Hand Lotion”
• Face: Shiseido mit „Hydro Master Gel”
• Best Spa: Clarins Skin Spa, München
• Publikumspreis: Bulgari mit „Man Black Cologne“
• Gepflegtester Prominenter: Till Brönner
Veröffentlicht unter:
GQ