Press Releases

WIRED.de als journalistisches Portal für disruptive Technologien neu positioniert / 
Nikolaus Röttger gibt Chefredaktion ab und unterstützt WIRED in der Übergangsphase
 
Im Zuge einer Neuausrichtung der Markenstrategie wird das Profil und redaktionelle Angebot von WIRED Germany geschärft. Künftig wird der Fokus des Digital- und Innovationsmediums auf den digitalen Angeboten rund um WIRED.de liegen und sich thematisch auf große disruptive Technologien konzentrieren. Zudem wird die Redaktion in die Zentrale des Condé Nast Verlags in München verlegt, um dort von der digitalen Infrastruktur besser profitieren zu können. Chefredakteur Nikolaus Röttger hat die redaktionelle Verantwortung abgegeben, wird aber die Übergangsphase noch bis zum Sommer beratend begleiten.
 
Größere Nähe zur zentralen Infrastruktur soll digitales Wachstum weiter stärken
Die engere Anbindung an die zentrale Digitalunit in München mit den Produkt-, Tech- und Audience-Development-Teams soll das erfolgreiche digitale Wachstum von WIRED.de weiter beschleunigen.
Veröffentlicht unter:
WIRED

Unter dem Markendach von GLAMOUR launcht Condé Nast eine neue Marketingplattform für Shopping-Events und -Aktionen: „GLAMOUR Shopping“. Neben der zweimal im Jahr stattfindenden „GLAMOUR Shopping-Week“ wird es unter dieser neuen Dachmarke künftig über das ganze Jahr hinweg verschiedene Shopping-Specials und -Angebote von GLAMOUR geben. Unter www.glamourshopping.de und in der „GLAMOUR Shopping-App“ sind ab sofort alle Shopping-Specials, -Aktionen sowie Inspirationen zu Trendthemen zu finden. Den Startschuss für die neue Dachmarke gibt die „GLAMOUR Shopping-Week“, die vom 29. März bis 7. April 2018 zum 23. Mal stattfindet und einmal mehr die eigenen Umsatz- und Partnerrekorde bricht.   

 
Darauf folgt im Juni die „GLAMOUR Beauty-Week“, die das „GLAMOUR Beauty Festival“ in München als flankierendes Shopping-Event begleitet. Als ein weiteres Aktionskonzept sind die „GLAMOUR Denim Days“ in Vorbereitung, die den Leserinnen im Herbst Vorteile und Rabatte bei ausgewählten Jeans-Labels bieten werden.
 
Neben diesen großen, von GLAMOUR initiierten Shopping-Aktionen, steht „GLAMOUR Shopping“ ausgewählten Partnern künftig auch als Marketingplattform für punktuelle Produkt- und Branding-Kampagnen zur Verfügung.
Veröffentlicht unter:
GLAMOUR

Das Interior-Design-Magazin AD Architectural Digest überrascht mit den April-Ausgaben weltweit durch eine neue Coveroptik. Die Chefredaktionen der elf internationalen Editionen entwickelten gemeinsam eine großzügige, urban anmutende Neugestaltung des Cover-Designs.

„In AD reflektieren wir die Schwingungen des Zeitgeistes auf allen Ebenen − auch und insbesondere über gestalterische Aspekte. Wir wollen mit der neuen Coveroptik ein Gefühl von Leichtigkeit, Luftigkeit und Raum vermitteln“, sagt AD-Chefredakteur Oliver Jahn.
 
So bekommt das Magazin-Logo auch auf der neuen Ausgabe der deutschen AD, die heute erscheint, noch mehr Präsenz. Zugleich wird das Titelmotiv künftig stärker in Szene gesetzt, indem der charakteristische Weißrahmen zurücktritt und so Freiraum für eine optimale Bildwirkung der stilprägenden Interior-Fotografie von AD schafft. Die deutsche April-Ausgabe erscheint mit dem Schwerpunkt „Italien“ und zeigt auf dem Titel das jüngste Interior-Projekt der Turiner Architekten Andrea Marcante und Adelaide Testa, kurz UdA.
 
AD weltweit stilprägend durch gemeinsamen internationalen Anspruch
Mit dem Neudesign der Coveroptik unterstreicht Condé Nast auf internationaler Ebene die stilprägende Rolle von AD und den gemeinsamen Anspruch an Qualität und Ästhetik der weltweiten Ausgaben.

VOGUE erscheint ab heute in größerem Format und neuem Look. Die Umstellung auf ein aufmerksamkeitsstarkes Großformat (23 x 30 cm) unterstreicht den Führungsanspruch von VOGUE sowie die Wertigkeit und visuelle Stärke von Print. Christiane Arp feiert mit der optischen und inhaltlichen Weiterentwicklung des Magazins ihr 15-jähriges Jubiläum als Chefredakteurin.  

 
„Auch nach 15 Jahren ist es eine der schönsten Herausforderungen, dieses einzigartige Magazin zu gestalten und weiterzuentwickeln“, sagt Arp. „Ich weiß, dass die Leserinnen und Leser von Informationen und Reizen überflutet werden und dass gleichzeitig das Bedürfnis zum Innehalten wächst. Mit dem neuen Format und Design wird die besondere Kraft von Print noch stärker spürbar, und ich wünsche mir, dass die Leserinnen und Leser die neue VOGUE als eine Einladung zum Orientieren, Reflektieren und Inspirieren verstehen.“

Veröffentlicht unter:
VOGUE

Condé Nast Deutschland entwickelt sprachgesteuerten Horoskope-Service. Ab sofort gibt es den ersten Alexa Skill von VOGUE Deutschland. Über den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa können sich Nutzer ihr persönliches VOGUE-Horoskop vorlesen lassen. Der Service wurde inhouse bei Condé Nast Deutschland entwickelt und ist ein weiterer Baustein in der Digitalstrategie von VOGUE. 

Condé Nast Digital Director Jan Sobota sagt: „Mit dem VOGUE Skill für Alexa schaffen wir einen zusätzlichen, sehr persönlichen Berührungspunkt zur Marke. Das Thema Horoskope eignet sich perfekt, um mit einer visuell starken Marke wie VOGUE auf rein sprachgesteuerten Plattformen zu experimentieren.“
 
Der kostenfreie Service kann über die Alexa App für iOS und Android oder über direkte Sprachbefehle (z.B. „Alexa, wie lautet mein VOGUE-Horoskop?“) aktiviert werden. Alexa erfragt bei den Nutzern das Sternzeichen und liest ihnen dann wunschgemäß entweder das Tages-, Wochen-, oder Monatshoroskop vor. Auch ein Jahreshoroskop und ein monatliches Beauty-Horoskop sind abrufbar. 
 
Erst kürzlich hatte Condé Nast Deutschland digitale Innovationen vorgestellt, die lokal vom VOGUE-Digitalteam entwickelt wurden und Usern neue Touchpoints zur Marke eröffnen.
Veröffentlicht unter:
VOGUE