Pressemitteilungen

Countdown zur VOGUE Fashion’s Night Out: Im September laden die internationalen Ausgaben von VOGUE zum neunten Mal weltweit in 11 Ländern und 18 Städten zum globalen Shopping-Event ein. In Deutschland findet die VOGUE Fashion’s Night Out (VFNO) am 7. September in Berlin und am 8. September in Düsseldorf statt. 

 
Rund 150 Boutiquen, Marken-Shops und Luxus-Department-Stores überraschen Modebegeisterte mit Premieren, Giveaways und besonderen Aktionen. Auf alle Fashion-Fans, die in keiner der beiden Städte dabei sein können, warten auf vogue.de/FNO2017 auch Specials von über 30 Online-Partnern, die während der Aktionstage vom 7. - 8. September erhältlich sind.
 
„VOGUE Fashion’s Night Out ist ein Highlight im jährlichen VOGUE Kalender. Wir freuen uns, dass wir in Berlin und Düsseldorf gemeinsam mit allen Fashion-Fans und den teilnehmenden Marken zwei Nächte lang Mode erleben und feiern können. Und dank unserer Online-Partner kann man in ganz Deutschland beim Shopping-Event dabei sein“, sagt VOGUE-Publisher André Pollmann. 
Veröffentlicht unter:
VOGUE

#GERWOMANY ist eine verlagsübergreifende Initiative von 23 deutschen Frauenmagazinen zur Bundestagswahl 2017. Erstmals bündeln Medien-MacherInnen aus sieben großen Verlagen (Bauer Media Group, Hubert Burda Media, Condé Nast, Emotion Verlag, Funke Mediengruppe, Jahreszeiten Verlag und Vision Media) ihre Kräfte und machen sich gemeinschaftlich für die gute Sache stark. Die außergewöhnliche Aktion soll Frauen in Zeiten aufkeimenden Populismus ihre politische Gestaltungsmacht bewusstmachen und sie animieren, sich durch aktive Wahlbeteiligung für ihre Rechte einzusetzen.

 
#GERWOMANY: Frauen gemeinsam gegen Populismus
Seit 1953 lag die Wahlbeteiligung von Frauen bei jeder Bundestagswahl unter der von Männern.* Zugleich ist bundesweit zu beobachten, dass populistisch argumentierende Parteien prozentual häufiger von Männern gewählt werden. Um dies zu ändern, setzen die deutschen JournalistInnen ihre „Stimmen“ ein, damit Frauen ihre Stimme abgeben. 
Das gemeinsame Credo: Gegen Populismus haben wir nur eine Wahl – Wählen gehen! 
Das gemeinsame Ziel: Die Wahlbeteiligung der Frauen soll erstmals mindestens so hoch, wie die der Männer sein.                                  
 
Über 20 Millionen Leserinnen erreicht die Kreativ-Kampagne von DOJO
In Deutschland sind circa 30 Millionen Frauen wahlberechtigt**, gemeinsam erreichen die 23 Partnermagazine rund 20 Millionen Leserinnen pro Erscheinungszyklus. Die Kampagnenmotive von #GERWOMANY werden ab dieser Woche bis zur Wahl mehrfach in den Printausgaben zu sehen sein.
Veröffentlicht unter:
Condé Nast

Verkauf im Sinne der komplementären Strategien beider Verlage / Betriebsübergang mit allen Mitarbeitern / Redaktionssitz in München

 
Die Zeitschrift myself soll den Besitzer wechseln. Wie beide Verlage heute gemeinsam bekannt gaben, wurde ein Vertrag über den Verkauf des Condé Nast-Magazins an die FUNKE MEDIENGRUPPE im Rahmen eines Betriebsübergangs geschlossen. Der Verkauf bedarf der kartellrechtlichen Freigabe durch die zuständigen Behörden und wird frühestens zum 1.10.2017 wirksam.   
 
Die Verkaufspläne unterstützen die komplementären strategischen Ziele beider Medienunternehmen.
 
Condé Nast schärft so den Fokus des internationalen Luxus-Medien-Portfolios, um Marktdynamiken im globalen Medien- und Werbemarkt effektiv zu nutzen. „Wir konzentrieren unsere Aktivitäten und Investitionen konsequent auf unsere globalen Marken und bauen die länderübergreifende Zusammenarbeit aus, um unsere Position als weltweit führendes Luxus-Medienunternehmen zu stärken“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland und Vice President von Condé Nast International.
Veröffentlicht unter:
myself
Marcus Lucas und Marco Rechenberg

GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf ordnet die Redaktionsspitze neu und befördert Marcus Lucas und Marco Rechenberg: Marcus Lucas, der bereits Mitglied der Chefredaktion ist, bekommt eine größere Entscheidungsbefugnis und steigt ab sofort zum Stellvertreter des Chefredakteurs auf. Marco Rechenberg, bislang Style Editor von GQ und Redaktionsleiter von GQ Style und GQ Uhren, wird neuer stellvertretender Chefredakteur. 

 
Tom Junkersdorf über die Neuordnung der Chefredaktion: „Ich freue mich darauf, mit diesem großartigen Team die Bedeutung von GQ als führendes Stil-Magazin für Männer auszubauen. Marcus Lucas ist ein erfahrener Blattmacher mit dem richtigen Gespür für anspruchsvolle Geschichten, die unsere Leser inspirieren und unterhalten. Er wird jetzt noch mehr Verantwortung für die Weiterentwicklung der Marke GQ übernehmen“, so Tom Junkersdorf weiter. „Marco Rechenberg ist ein international geschätzter Fashion-Experte, Kenner der Uhrenbranche und fantastischer Schreiber.“
Veröffentlicht unter:
GQ
Marcus Lucas and Marco Rechenberg

GQ Germany´s Editor-in-Chief Tom Junkersdorf restructures the editorial office with new positions for Marcus Lucas and Marco Rechenberg. Marcus Lucas, a member of the chief editorial board, will rise to Deputy of the Editor-in-Chief, with significant and decisive capacity. Marco Rechenberg, currently Style Editor of GQ and Executive Editor of GQ Style and GQ´s watch magazine „GQ Uhren“ is further elevated to Deputy Editor-in-Chief.

 
Regarding the reorganization of the Chief Editorial Board, Tom Junkersdorf is „excited to strengthen GQ´s standing as the leading style magazine for men with this great team. Marcus Lucas is an experienced magazine-maker. He has the right sensibility for sophisticated features, to inspire and entertain our readers and further development of the GQ brand. Already an internationally recognized fashion expert, Marco Rechenberg is both a watch industry connoisseur and a fantastic writer.“ 

Veröffentlicht unter:
GQ