Pressemitteilungen

12.09.2017 - Best Practice-Beispiel für erfolgreiche Medienmarkendiversifizierung | GLAMOUR Shopping-Week startet in die 22. Runde mit erneutem Umsatz- und Partnerrekord, 25 neuen Partnermarken und Club Nights in drei Großstädten

Die GLAMOUR Shopping-Week findet in diesem Herbst (29.09. - 7.10.2017) zum 22. Mal statt. Das Shoppingevent ist nicht nur die größte Einzelhandelskooperation einer Medienmarke in Deutschland, sondern auch ein Best-Practice-Beispiel für erfolgreiche Medien-Diversifizierung. Unbeeindruckt von Nachahmern knackt die GLAMOUR Shopping-Week in dieser Saison erneut die eigenen Rekorde. 

 
GLAMOUR Shopping-Week mit 25 neuen Partnern so groß wie nie  
Dank 25 Neuzugängen, darunter Sportscheck, New Look und Planet Sports, sind insgesamt 180 Marken Partner der Aktionswoche – mehr als jemals zuvor. Damit wird auch ein Vermarktungsumsatzrekord gebrochen. Viele Partner sind nicht nur Teil der Promotionstrecke in der Oktober-Ausgabe, der auch die Shopping-Card beiliegt (EVT 2.9.2017), sondern sind zudem mit Preferred-Partner-Platzierungen in der GLAMOUR App präsent, mit der die Shopping-Card-Vorteile auch digital nutzbar sind.
 
„Wir entwickeln die GLAMOUR App basierend auf Nutzerverhalten und -wünschen ständig weiter. So konnten wir bei der letzten Frühjahr-Shopping-Week die App-Nutzung um 15 Prozent auf 319.000 aktive Nutzer steigern und waren über mehrere Tage auf Platz eins der iTunes-Top-Charts. An diesen positiven Trend wollen wir in dieser Saison mit weiteren Verbesserungen anschließen und die GLAMOUR App mittelfristig zu einer Multi-Partner-Shopping-Plattform ausbauen“, sagt Jan Sobota, Director Digital bei Condé Nast. 
 
GLAMOUR profitiert in Print und digital von den Innovationen der Shopping-Week
Condé Nast stärkt mit der GLAMOUR Shopping-Week nicht nur die digitalen Produkte, sondern auch den Heftverkauf: Die letzte Shopping-Week-Ausgabe war die einzelverkaufsstärkste seit dem Launch des Magazins in 2001. Der Einzelverkauf der April-Ausgabe stieg um 12,6 Prozent auf 463.279 Exemplare im Vergleich zum Vorjahr. Der Gesamtverkauf lag bei über 550.000 Exemplaren, was einem Plus von 9,7 Prozent versus Vorjahr entspricht. André Pollmann, Publisher von
 
GLAMOUR kommentiert: „Mit GLAMOUR zeigen wir, dass die Faszination und Aktivierungskraft von Print ungebrochen ist und beweisen zudem, dass digitale Innovationen zugleich das Kerngeschäft einer Magazinmarke sehr effektiv stärken können. Für mich ist GLAMOUR ein Paradebeispiel für erfolgreiche Medienmarkendiversifizierung.“
 
Brand-Experience für die Leserinnen: Die GLAMOUR Club Nights 
Ein Teil der Strategie von GLAMOUR ist es, die Marke für die Leserin auf mehreren Ebenen erlebbar zu machen, um sie emotional aufzuladen. Während der Shopping-Week finden darum in drei deutschen Großstädten die GLAMOUR Club Nights statt, bei denen die Leserinnen nach dem Einkaufen mit GLAMOUR ins Nachtleben eintauchen können: Am 30. September im H1 Club in Hamburg, am 5. Oktober im Münchner Club Heart und am 7. Oktober in der Nachtresidenz in Düsseldorf. 
 
Diese Event-Reihe flankiert die Aktionswoche zum dritten Mal und wird in diesem Jahr mit Unterstützung von Haupt-Sponsor Fiat sowie Replay und Michael Kors Duft ausgerichtet. „Wir stärken so die Beziehung zu unseren Leserinnen und schaffen zugleich eine weitere Plattform, auf der sich auch unsere Sponsoren in der Markenwelt von GLAMOUR inszenieren können“, so Pollmann.
 
Startschuss für das neue GLAMOUR Brand Design
Die GLAMOUR Shopping-Week wird von einer crossmedialen Marketing-Kampagne begleitet, die TV-, Radio-, Out of Home-, Print- und Digital- und Social Media-Werbung mit einem Media-Volumen von über einer Million Euro umfasst. Mit der aktuellen Kampagne wird zudem ein neuentwickeltes Brand Design für GLAMOUR eingeführt, das künftig in allen Kommunikationsmaßnahmen zu sehen sein wird. Das Design wurde gemeinsam mit der brasilianischen Künstlerin Ana Strumpf entwickelt, deren Illustrationen bereits das Artwork des GLAMOUR Beauty Festival im Juni prägten.
 
Über GLAMOUR
GLAMOUR Deutschland hat das handliche Pocket -Format begründet und inszeniert hochwertig und in opulenter Optik die aktuellen Mode - und Beauty- Trends. Als multimediale Medienmarke zeigt GLAMOUR auch auf GLAMOUR.de, über Social Media und in verschiedenen Apps aktuelle Themen und Trends aus Mode, Beauty und Lifestyle. Einmal jährlich vergibt GLAMOUR den GLAMMY, den größten deutschen Publikumspreis der Beauty-Branche. Die GLAMOUR Shopping-Week ist die größte Einzelhandelskooperation in der deutschsprachigen Zeitschriftenlandschaft und versetzt Modefans zweimal jährlich (April und Oktober) für eine Woche ins Shopping-Fieber. Gegen Vorlage der dem Heft beigefügten GLAMOUR Shopping-Card oder der digitalen Shopping-Card aus der GLAMOUR App erhalten Leser exklusive Vorteile bei 180 Partnermarken in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Kontakt: 
Condé Nast Verlag
Ines Thomas
Director Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel.: 089-38104-413
Veröffentlicht unter: 
GLAMOUR