Pressemitteilungen

21.03.2018 - WIRED Germany zieht nach München und richtet sich mit digitalem Fokus neu aus

WIRED.de als journalistisches Portal für disruptive Technologien neu positioniert / 
Nikolaus Röttger gibt Chefredaktion ab und unterstützt WIRED in der Übergangsphase
 
Im Zuge einer Neuausrichtung der Markenstrategie wird das Profil und redaktionelle Angebot von WIRED Germany geschärft. Künftig wird der Fokus des Digital- und Innovationsmediums auf den digitalen Angeboten rund um WIRED.de liegen und sich thematisch auf große disruptive Technologien konzentrieren. Zudem wird die Redaktion in die Zentrale des Condé Nast Verlags in München verlegt, um dort von der digitalen Infrastruktur besser profitieren zu können. Chefredakteur Nikolaus Röttger hat die redaktionelle Verantwortung abgegeben, wird aber die Übergangsphase noch bis zum Sommer beratend begleiten.
 
Größere Nähe zur zentralen Infrastruktur soll digitales Wachstum weiter stärken
Die engere Anbindung an die zentrale Digitalunit in München mit den Produkt-, Tech- und Audience-Development-Teams soll das erfolgreiche digitale Wachstum von WIRED.de weiter beschleunigen. Thematisch wird der redaktionelle Fokus künftig noch stärker auf News und Einordnung zu gesellschaftsprägenden disruptiven Technologien, wie Blockchain, Internet of Things, Artificial Intelligence oder Mobilitätstechnologien liegen. Die bislang quartalsweise erscheinende Printausgabe von WIRED wird in der bisherigen Form vorerst nicht fortgeführt.
 
„Der klare Fokus auf unser digitales Geschäft wird dazu beitragen, WIRED als journalistische Informations- und Orientierungsquelle zu den großen technologischen Umbrüchen unserer Zeit noch schärfer zu profilieren“, so Moritz von Laffert, Herausgeber von Condé Nast Deutschland. „Aus der Erfahrung mit unseren anderen digitalen Marken wissen wir, dass die enge Verzahnung unserer Tech- und Redaktionsteams das Wachstum beflügelt und können damit die Entwicklung von WIRED.de noch effektiver unterstützen.“
 
Nikolaus Röttger begleitet Übergang in beratender Funktion 
Nikolaus Röttger, der seit dem Launch in 2014 als Chefredakteur die redaktionellen Angebote sowie die Campus- und Consulting-Services von WIRED entwickelt, aufgebaut und geleitet hat, wird den Übergang in den nächsten Monaten begleiten. „Nikolaus Röttger ist es gemeinsam mit seinem Team gelungen, WIRED Germany als Multi-Plattform-Medium journalistisch aber auch in den Bereichen Campus und Consulting erfolgreich aufzubauen und die Marke am deutschen Markt zu etablieren“, so Moritz von Laffert. „Er ist Medienmacher eines neuen Typus, den es so nur sehr selten gibt: Ein profilierter Journalist, der Print und Digital gleichermaßen beherrscht, und zudem von großem Unternehmergeist geprägt ist“, so Moritz von Laffert. „Für seine Loyalität und sein anhaltendes, von Erfolg geprägtes Engagement für WIRED bin ich ihm sehr dankbar und hoffe, dass er WIRED auch nach der Übergangsphase in beratender Funktion verbunden bleibt.“
 
Die Redaktion von WIRED.de wird zum Sommer 2018 nach München verlegt und soll dann eine neue Redaktionsleitung bekommen. „An die digitale Erfolgsgeschichte von WIRED.de möchten wir anknüpfen und unser Webangebot mit einer neuen Ausrichtung und Mut zum Ausprobieren zu einer zuverlässigen Anlaufstelle für aktuelle Nachrichten, fundierte Einordnung und Trendprognosen rund um die dominierenden disruptiven Technologien unserer Zeit machen“, umreißt Jan Sobota, Digital Director bei Condé Nast, die Pläne.
 
Kontakt: 
Condé Nast Verlag 
Ines Thomas 
Director Corporate Communications /
Pressesprecherin
Tel.: 089-38104-413
Veröffentlicht unter: 
WIRED