Pressemitteilungen

05.11.2018 - Bauhaus oder Bang: AD Architectural Digest lädt zum Big Bang der Stilkulturen Zweiter AD Design Summit und Verleihung des AD Design Awards am 22. November in der Alten Kongresshalle München

Zum zweiten Mal lädt das Design- und Interior-Magazin AD Architectural Digest zum AD Design Summit ein. Das Netzwerktreffen der Gestaltungsbranche findet am 22. November in der Alten Kongresshalle in München statt und steht unter dem Dachthema „How to live / Bauhaus or Bang“.

Auf der Konferenz tauchen die Gäste in die moderne Utopie eines besseren Lebens durch Gestaltung ein. Vor dem Hintergrund des 100. Jubiläums der Kunst- und Design-Schule Bauhaus im Jahr 2019 diskutiert die AD-Redaktion mit hochkarätigen Experten der Design- und Interior-Branche über die Frage, wie wir die Welt von morgen gestalterisch formen wollen.

Inwiefern ist Interiordesign gesellschaftlich relevant? Was bedeutet Bauhaus heute? Sind wir wirklich bereit für das hyperdigitale, komplett vernetzte Smart-Home-Zuhause? Oder würden wir uns doch lieber in Omas Plüschsessel in hübsch dekorierten Rückzugsräumen einigeln?

„Ideen und Konzepte der Vergangenheit treffen auf Smart Home und aktuelle Trends in Architektur, Interior- und Produktdesign“ sagt AD-Chefredakteur Oliver Jahn. „Dieses Spannungsfeld wollen wir beim AD Design Summit zusammen mit den Besten aus Architektur, Interior- und Produktdesign diskutieren.“

Gastgeber AD-Chefredakteur Oliver Jahn begrüßt dieses Jahr als Speaker:

  • Andrea Marcante & Adelaide Testa: Das Architektenduo kreierte mit seinem Interior-Design-Studio unter anderem eine Kindermöbel-Kollektion, die nicht nur hübsch, sondern auch kulturell prägend ist.
  • Patricia Urquiola: Eine von Spaniens erfolgreichsten Industriedesignerinnen setzte bereits Projekte mit Kunden wie Louis Vuitton und Kettal um, die Aufsehen in der Branche erregten.
  • Pierre Yovanovitch: Der Designer entwirft Interieurs für historische Hotels und High-End-Wohnungen in Metropolen wie New York und Paris.
  • Otto Drögsler und Jörg Ehrlich, bekannt als ODEEH: Das Modedesign-Duo hat im vergangenen Jahr auch die kreative Leitung der Porzellan-Manufaktur Meissen übernommen.
  • Josephine Akvama Hoffmeyer: Sie ist CEO und Kreativdirektorin von Flie Under Pop und Spezialistin für Farbgestaltung.
  • Jette Cathrin Hopp: Sie ist Senior Architect und Project Lead bei Snøhetta. Das norwegische Architekturbüro will mit seinem multidisziplinären und kollaborativen Ansatz den Sinn für Räume, Identität und die Beziehung zu anderen Menschen und unserer Umgebung in den unterschiedlichsten Kontexten stärken.
  • Adrian van Hooydonk: Der Chefdesigner der BMW Group ist durch und durch Gestalter. Sein Herz schlägt für Industriedesign im Allgemeinen und Automobildesign im Besonderen.
  • Gesa Hansen: Deutsch, französisch, skandinavisch: Gesa Hansen vereint als Interior- und Produktdesignerin unterschiedliche Einflüsse

Die Moderation des AD Design Summits übernimmt wie im Vorjahr Ole Tillmann.
 

Verleihung des AD Design Awards 2018
Im Rahmen des AD Design Summit werden erneut die AD Design Awards an internationale Nachwuchsdesigner in vier Kategorien vergeben. Die besten jungen Gestalter unterschiedlicher Branchen zeigen, was sie zu Möglichkeiten und Visionen der Gestaltung von morgen beitragen können. Die Nominierten für den begehrten Design-Nachwuchspreis sowie die Abstimmung für den AD Readers‘ Award finden Sie hier.

Tickets, Programmdetails und alle weiteren Infos zum AD Design Summit gibt es unter ad-magazin.de.

Kontakt: 

Condé Nast Verlag
Pia Landgrebe
PR Manager
Tel.: 089 - 31804 404
Email: pia.landgrebe@condenast.de

Veröffentlicht unter: 
AD