Pressemitteilungen

07.11.2018 - Erster VOGUE Concept Store eröffnet in der OUTLETCITY METZINGEN

Andreas Engelhard für VOGUE

Opening Event mit über 150 Gästen aus Mode und Gesellschaft

Ab sofort ist VOGUE in einer neuen Dimension erlebbar: Beim Opening Event am Dienstagabend mit über 150 geladenen Gästen wurde in der OUTLETCITY METZINGEN der erste VOGUE Concept Store eröffnet.

Mit dem neuen Markenerlebniskonzept positioniert sich Condé Nast Deutschland erstmals als eigenständiger Anbieter im stationären Einzelhandel. Der Pop-Up-Store ist ab sofort und noch bis April 2019 geöffnet und bietet Fashion-Fans eine von VOGUE kuratierte Auswahl deutscher Designer-Labels, Styling-Inspirationen und ausgewählte VOGUE-Produkte.

Auf über 100 qm machen Design-Talente aus der Nachwuchsförderungsinitiative VOGUE Salon, darunter William Fan, Tim Labenda, Marina Hoermanseder, Dawid Tomaszewski und das Label Lika Mimika ihre Kollektionen einem internationalen, kaufkräftigen Publikum zugänglich. Ihre Designs sind im VOGUE Concept Store mehrdimensional erlebbar: An verschiedenen Stationen können Kunden via Augmented Reality mit einem Smartphone Informationen über die Designer und deren Kreationen abrufen – von Videos mit persönlichen Grußbotschaften bis hin zu einem Blick in die Runway-Show. Das Sortiment wird komplettiert durch ausgewählte VOGUE-Accessoires wie Shirts und Hoodies und den aktuellen VOGUE-Ausgaben.

„Im VOGUE Concept Store machen wir einmal mehr unsere Marke und Mode mit einem innovativen Konzept zum Erlebnis. Für rund fünf Monate laden wir Fashion-Fans ein, herausragendes deutsches Design zu entdecken und es freut mich sehr, dass wir gemeinsam mit unserem Partner, der OUTLETCITY METZINGEN, vielversprechenden Designern eine so wertvolle Plattform für ihre Verkaufsförderung eröffnen“, so VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp.

Beim Auftaktevent am Dienstagabend kamen rund 150 Gäste aus Mode und Gesellschaft zusammen. Die Gastgeber Christiane Arp und Wolfgang Bauer, Geschäftsführer der OUTLETCITY METZINGEN, begrüßten neben zahlreichen Entscheidern der Modebranche auch die Designer Tim Labenda, Marina Hoermanseder und Dawid Tomaszewski, die Sängerin Cassandra Steen und die Influencer Nina Schwichtenberg und Lisa Banholzer.

Nicht nur über die Augmented-Reality-Services wurden vor Ort Styling-Inspirationen geboten: Models mischten sich unter die Gäste und präsentierten Key-Looks aus dem VOGUE Concept Store. Influencerin Wana Limar sorgte am Abend als DJane für Party-Stimmung.

Für das elegante Store-Design zeichnet das auf Retail-Konzepte spezialisierte Architektur- und Designbüro Blocher Partners verantwortlich. Ein transdisziplinäres Team aus Architekten, Innenarchitekten, Retail Consultants, Produktdesignern und Kommunikationsexperten entwarf ein zeitgemäßes wie einladendes Gesamtkonzept.

Auch im Onlineshop der OUTLETCITY METZINGEN sind ausgewählte Lieblingsteile aus dem VOGUE Concept Store erhältlich. Über die Click & Collect-Funktion können Kunden Ware online vorbestellen und sich direkt in den Store liefern lassen. Zudem gibt es im Store einen Ship-to-home-Service, der insbesondere internationalen Besucher ein unbeschwertes Einkaufserlebnis ermöglicht.

Fotomaterial zum Download:
Bildmaterial aus dem VOGUE Concept Store und vom Eröffnungsevent für die redaktionelle Verwendung finden Sie unter folgendem Link zum Download:
https://we.tl/t-rPJAzGK4dM
Fotocredit: Andreas Engelhard für VOGUE

Kontakt: 

Condé Nast Verlag
Ines Thomas
Director Corporate Communications
Tel.: 089-38104-413
Email: ines.thomas@condenast.de

Veröffentlicht unter: 
VOGUE