Condé Nast Newsroom

Opel und WIRED: Konferenz zur Mobilität der Zukunft zum Hessentag in Rüsselsheim

Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann und Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier am 13. Juni 2017 als Redner - Bis zu 600 Gäste aus Autobranche, Politik und Medien zur „OPELxWIRED future.mobility“-Konferenz im K48 erwartet

Olaf Kopmann übernimmt die Leitung der Condé Nast Manufaktur

Olaf Kopmann wird als Head of Content Marketing die Leitung der Condé Nast Manufaktur von Wolfgang Sander übernehmen. Wolfgang Sander, der das Unternehmen Ende August auf eigenen Wunsch verlässt, wird seine Aufgaben sukzessive an Olaf Kopmann übergeben.

Damit User lesen, was sie wirklich inspiriert: WIRED und fischerAppelt präsentieren die Browser-App „briefly“

Gemeinsam mit fischerAppelt präsentiert das Innovationsmagazin WIRED die Browser-Extension „briefly“. Dank eines smarten Algorithmus erkennt das Tool, wenn User im Netz ziellos surfen oder nach Ablenkung suchen und schlägt ihnen Beiträge aus dem WIRED-Kosmos vor. So erreicht „briefly“ die User genau dann, wenn sie Zeit haben und offen für neue Inhalte und Inspirationen sind. Das Ergebnis: eine neue Form nutzerzentrierter Medien-Interaktion.

GQ Best Dressed-Liste: Das sind die stilvollsten Männer 2017

Für die morgen erscheinende Mai-Ausgabe des Stil-Magazins GQ Gentlemen’s Quarterly hat die Redaktion in zehn Kategorien die bestgekleideten Männer der Welt gewählt und entschieden: Jared Leto ist der stylischste Mann 2017. Unter den Deutschen belegt Model Johannes Huebl vor Schauspieler Michael Fassbender den ersten Platz. 

Condé Nast auf einen Blick

Alle Informationen zu Condé Nast und unseren globalen Marken auf einen Blick.

Ansprechpartner

Hier finden Journalisten ihren Ansprechpartner für redaktionelle Anfragen und Themen. 

Presseverteiler

Lassen Sie sich in unseren Presseverteiler aufnehmen, um aktuelle Pressemitteilungen zu Condé Nast Deutschland, unseren Marken oder Events zu erhalten.

Condé Nast “in the news”

“Werben & Verkaufen”, 05/04/2017

Wired und Fischer Appelt lenken Sie mit Briefly ab

Die neue Browser-App Briefly schlägt an flauen Netztagen "Wired"-Inhalte vor - entwickelt von Fischer Appelt Furore. Wie es funktioniert.

 

 

“Werben & Verkaufen”, 05/04/2017

Recruiting von Bauer bis Spiegel: Wie sich große Zeitschriftenhäuser verändern

SEO, Programmatic, Big Data: Bauer, Burda, Spiegel, G+J und Condé Nast bauen neue Geschäftsfelder auf. Mit neuem, aber auch mit bewährtem Personal. 

“W&V”, 18/01/2017

Männer dürfen mit auf "Glamour"-Schnäppchenjagd

“Deutsche Welle”, 18/01/2017

Modeexpertin Christiane Arp: "Berlin muss anders sein"

Vogue-Chefredakteurin Christiane Arp engagiert sich für deutsche Designer – auch bei der Berlin Fashion Week. Im DW-Interview rät Arp, Berlin solle nicht auf Paris schielen, sondern der eigenen Stärke vertrauen.

“The Guardian”, 16/01/2017

New executives step up at Condé Nast as Nicholas Coleridge retires

“kress NEWS”, 16/01/2017

Die Unternehmensführung wird digitaler: Wolfgang Blau bekommt das Amt des President of Condé Nast International

Marken Stories

WIRED Campus und Consulting

Die Digitalisierung verändert unseren Alltag rasant – ständig sind neue Denkansätze, Netzwerke, Tools und Sichtweisen gefragt. WIRED Campus und Consulting vermitteln Menschen und Unternehmen die nötigen Methoden, um Transformation und Innovation selbst zu gestalten. Die Master Classes im WIRED Campus sind meist mehrtägige Kursangebote. In einem Mix aus Inspirationsvorträgen internationaler Experten und dynamischen Praxisübungen fördern sie aktives, lebenslanges Lernen und verankern neues Wissen durch Learning by Doing.

GQ Männer des Jahres-Awards

Traditionell werden bei den „GQ Männer des Jahres“-Awards herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode ausgezeichnet. Zu den Preisträgern und Laudatoren der vergangenen Jahre gehören Prominente wie Kylie Minogue, David Beckham, Pet Shop Boys, Anastacia, Sir Ben Kingsley, Giorgio Armani, Diane Kruger, Roberto Cavalli, Sir Bob Geldof, Thomas Quasthoff, Hans-Dietrich Genscher, Michael Schumacher, Nicolas Cage und Wladimir Klitschko.

VOGUE Salon

Der „VOGUE Salon“ ist eine von VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp 2011 ins Leben gerufene Initiative zur Förderung junger deutscher Modedesigner. Der „VOGUE Salon“ findet zwei Mal jährlich während der Berliner Fashion Week als exklusives Kapsel-Event im Rahmen der Gruppenausstellung des „Berliner Mode Salon“ statt, dessen Co-Initiatorin Christiane Arp ist. Der „VOGUE Salon“ bietet handverlesenen Nachwuchs-Modedesignern über bis zu vier Saisons eine Bühne, auf der sie ihre Kollektionen einem internationalen Fachpublikum aus Einzelhändlern, Einkäufern und Journalisten vorstellen und die für den kommerziellen Erfolg essenziellen Beziehungen zum Handel knüpfen können. Im Sinne einer nachhaltigen Förderung erfahren die teilnehmenden Designer zudem auch über die Präsenz im „VOGUE Salon“ hinaus Unterstützung von Christiane Arp.

GLAMMY

Seit 2005 vergibt GLAMOUR einmal jährlich den GLAMMY – den wichtigsten deutschen Publikumspreis der Kosmetikbranche. In insgesamt 17 Kategorien stehen je drei innovative Kosmetikprodukte zur Wahl, deren Sieger im Rahmen einer feierlichen Gala gekürt werden. Außerdem vergibt die Redaktion zwei Sonderpreise, den "Editor´s Choice Award" sowie den "GLAMOUR loves Characters Award", den bekannte Persönlichkeiten für ihr gesellschaftliches Engagement erhalten.

AD Consulting-Projekt „Haus Weyhe“

Im Rahmen eines ersten Consulting-Projekts hat AD über den Zeitraum von einem Jahr in Kooperation mit dem Immobilienunternehmen Ralf Schmitz im „Haus Weyhe“, einer von Kahlfeldt Architekten entworfenen neoklassizistischen Villa in Berlin-Dahlem, eine Wohnung eingerichtet. Das rund 270 Quadratmeter große Apartment reflektiert den Stil von AD: Entstanden ist ein Wohnerlebnis auf international höchstem Niveau. Die Möbel und Einrichtungselemente stammen vor allem von Künstlern und kleinen Manufakturen aus der ganzen Welt, deren herausragender künstlerischer und handwerklicher Qualität AD eine Plattform geben möchte.

myself Supper Club

Der myself Supper Club ist eine Hilfsaktion für syrische Flüchtlinge, bei der jeder ganz einfach mitmachen kann: Man lädt Freunde oder die Familie zum Abendessen bei sich zu Hause ein und bittet sie, einen beliebigen Betrag für die Flüchtlinge in Syrien zu spenden. Das Geld kann nach dem Dinner über ein Spendenformular auf www.myself.de eingereicht werden und landet so direkt bei den „SOS-Kinderdörfern weltweit“, dem Partner der Aktion.