02.08.2021 - Die globale September-Ausgabe von GQ mit Coverstar The Weeknd widmet sich der universellen Sprache der Musik und Mode

München, 02. August 2021. Im Editorial der September-Ausgabe von GQ stellt Global Editorial Director Will Welch heute die allererste globale Ausgabe des Magazins vor, die die universelle Sprache der Musik und Mode erforscht. Die neue Ausgabe mit dem internationalen Superstar The Weeknd umfasst 17 einzigartige Cover, die weltweit erscheinen, sowie co-produzierte Inhalte im Magazin und den jeweiligen Online-Ausgaben.

„In einer Ära, die weiterhin von der glorreichen Grenzenlosigkeit des Internets und einer
immer globaleren Wirtschaft bestimmt sein wird, vertraue ich darauf, dass diese Wende
für GQ einen Riesensprung nach vorn bedeutet, insbesondere weil der GQ-Leser schon immer aufgeschlossen und unersättlich gewesen ist“
, schreibt Welch. „Wir wollen rausgehen und die Welt in ihrer komplett grandiosen und komplexen Fülle erfahren.“

Die Ausgabe ist der Start einer neuen Ära für GQ – in der die Leser nicht nur ihr eigenes Land durch die GQ-Brille betrachten können, sondern die ganze Welt. „Wir haben Lust auf provokante Ideen, gewagte neue Mode und lebendige Stories, die unsere Vorstellungen in Frage stellen und unseren Horizont erweitern – egal, ob diese Geschichten um die Ecke oder auf einem anderen Kontinent spielen“, ergänzt Welch.

In der Titelgeschichte der September-Ausgabe spricht R&B-Superstar The Weeknd mit Special
Projects Editor Mark Anthony Green über sein kommendes Projekt, die Grammys und darüber,
wie er sich von seinem dunklen, düsteren Image abgrenzt.

GQ-Kollegen aus der ganzen Welt haben gemeinsam an einem „Voices of the Future“-Feature
gearbeitet, das 21 aufstrebende internationale Musiker:innen in den Mittelpunkt stellt. Die
Musiker:innen wurden von allen weltweiten GQ-Teams selbst ausgewählt und in den jeweiligen
Heimatländern fotografiert und porträtiert.

Das neu vereinte internationale Team unter der Leitung von Welch und dem stellvertretenden
Global Editorial Director Adam Baidawi wird die enorme, weltweite Reichweite von GQ mit 10,7
Millionen monatlichen Print-Leser:innen und mit einer Online-Leserschaft von mehr als 53,1
Millionen nutzen, um gemeinsam relevante Geschichten mit einem überregionalen Schwerpunkt
in Print-, Video- und Online-Medien sowie den Social Media-Kanälen zu erzählen.

Der durchschnittliche Besuch auf den Websites ist 2021 um 14 % im Vergleich zum Vorjahr
gestiegen, im Januar 2021 erreichte GQ mit fast 60 Mio. Unique Visitors seine höchste
internationale Gesamtanzahl an Online-Nutzern aller Zeiten. Außerdem verfügt die Marke
weltweit über 39,78 Millionen Follower auf Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, TikTok und
Pinterest. Der globale Google Discover Traffic von GQ hat sich im 2. Quartal von 2021
gegenüber dem des Vorjahres mehr als verdoppelt (+112 %).

Lesen Sie das Editorial „Willkommen in GQs globalen Zeitalter“ von Will Welch und die
Titelstory für September „The Weeknd vs. Abel Tesfaye” von Mark Anthony Green in der
September-Ausgabe von GQ und auf GQ.de. Die deutsche Ausgabe erscheint am 24.
August 2021 im Handel.

Credit: Daniel Jackson/GQ

**********

Links:
http://www.gq.de/digital
https://twitter.com/GQ_Germany
http://www.facebook.com/gqmagazin.de
https://instagram.com/gq_germany/
https://www.youtube.com/user/gqde

Heftbestellung:
https://bit.ly/2R9jFMG

**********

Condé Nast Germany
Pia Landgrebe
PR Manager
Tel.: 089-38104-404
Email:pia.landgrebe@condenast.de

Downloads