09.11.2018 - Internationales Staraufgebot in Berlin: GQ kührt die "GQ Men of the Year 2018" bei glamouröser Award-Gala

Herbert Grönemeyer live / Ehrungen u.a. für Bastian Schweinsteiger, Patrick Dempsey, Henry Cavill und Orlando Bloom

Das Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly feierte gestern Abend in der Komischen Oper Berlin das 20. Jubiläum der GQ Men of the Year Awards. Bei der stilvollen Gala wurden die begehrten GQ Awards in zehn Kategorien an nationale und internationale Stars aus der Show-, Musik- und Modebranche sowie aus Sport und Kultur verliehen.

Die rund 850 geladenen Gäste wurden von Moderatorin Barbara Schöneberger gewohnt humorvoll durch eine Award-Show voller emotionaler Höhepunkte begleitet. Den musikalischen Auftakt für den Abend machte Schauspielerin Severija Janušauskaitė mit ihrem mystischen „Babylon Berlin“-Hit „Zu Asche, zu Staub“.

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger reiste in Begleitung seiner Frau Ana Schweinsteiger-Ivanović an, um den Award als „Sports Icon“ für seine herausragenden sportlichen Erfolge entgegenzunehmen. Für „TV National“ wurden die Schauspieler von „Das Boot“ geehrt, vor Ort waren u.a. Franz Dinda, Stefan Konarske, August Wittgenstein, Pit Bukowski und Tom Wlaschiha.

GQ brachte auch jede Menge Hollywood-Flair nach Berlin: Patrick Dempsey erhielt den Preis in der Kategorie „TV International“, Orlando Bloom („Style“) wurde als Schauspieler und Stilvorbild ausgezeichnet, US-Musik-Star Jason Derulo holte sich den GQ Award für „Music International“ ab und Schauspieler Henry Cavill darf sich jetzt nicht nur Superman, sondern auch GQ Man of the Year („Movie International“) nennen.

Live-Premiere für Herbert Grönemeyers neues Album / Fashion-Awards für Donatella Versace und Dries van Noten
Nach einer bewegenden Live-Premiere seines neuen Songs „Bist Du Da“ wurde Herbert Grönemeyer von GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf als „Legend“ geehrt und vom Publikum mit stehenden Ovationen für seine Ausnahmekarriere und sein gesellschaftliches Engagement gefeiert.

Auch die Kategorie Mode war prominent besetzt. Als „Designer of the Year“ zeichnete das Stil-Magazin GQ Dries van Noten aus. Der Auftritt von Ausnahme-Designerin Donatella Versace war ein weiterer Höhepunkt des Abends. Sie wurde nach einer Laudatio des russischen Supermodels Irina Shayk als „Fashion Icon“ für ihre langjährigen Verdienste in der internationalen Modewelt geehrt.

Noch aus einem weiteren Grund kam Donatella Versace eine besondere Rolle an diesem Abend zu: Anlässlich des 20. Jubiläums wurde die Award-Trophäe mit den charakteristischen GQ-Buchstaben dieses Jahr in einem speziellen Design verliehen, das vom Kreativ-Team des Hauses Versace entworfen wurde.

Die Preisträger der GQ Men of the Year Awards 2018:

Song of the Year:
Severija Janušauskaitė
Live-Act mit „Zu Asche, zu Staub”
Ohne Laudatio

Designer of the Year:
Dries van Noten
Laudatio: Dirk Schönberger, Designer

Sports Icon:
Bastian Schweinsteiger
Laudatio: Marcel Reif, Sportjournalist/-kommentator

Movie International:
Henry Cavill
Laudatio: Franziska Knuppe, Model

Music International:
Jason Derulo
Laudatio: Mousse T., Musikproduzent

TV National:
Das Boot: Franz Dinda, Stefan Konarske, August Wittgenstein, Pit Bukowski, Tom Wlaschiha
Laudatio: André Pollmann, GQ-Publisher

TV International:
Patrick Dempsey
Laudatio: Palina Rojinski

Style:
Orland Bloom
Laudatio: Ana Schweinsteiger-Ivanovic, Tennis-Star

Fashion Icon:
Donatella Versace
Laudatio: Irina Shayk

Legend:
Herbert Grönemeyer
Live-Act mit "Bist du Da"
Laudatio: Tom Junkersdorf, GQ-Chefredakteur

Gastgeber der GQ Men of the Year Awards waren Condé Nast-Herausgeber Moritz von Laffert, GQ-Chefredakteur Tom Junkersdorf und GQ-Publisher André Pollmann. Auch Wolfgang Blau, President von Condé Nast International kam aus London, um die GQ Awards, die weltweit in zwölf Ländern verliehen werden, in Berlin live zu erleben.

Nach der Award-Gala feierten Preisträger und Laudatoren gemeinsamen mit zahlreichen prominenten Gästen aus Show, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft bis weit nach Mitternacht bei der exklusiven After-Show-Party in der Komischen Oper Berlin.

Eindrücke von den besten Momenten, Interviews mit den Preisträgern und Laudatoren sowie umfangreiche Hintergrund- und Videoberichte finden Sie auf www.menoftheyear.de oder auf den Social Media Kanälen von GQ (Facebook, Twitter, Instagram / #gqawards).

Die diesjährigen Preisträger sind auch in der neuen Dezember-Ausgabe von GQ mit Portraits und Exklusiv-Interviews vertreten. Anlässlich der GQ Awards erscheint GQ zudem mit fünf verschiedenen Preisträger-Cover-Motiven, die Herbert Grönemeyer, Patrick Dempsey, Donatella Versace, Jason Derulo und Orlando Bloom zeigen.

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage kostenloses Foto- und TV-Pool-Material für Ihre redaktionelle Verwendung mit Verweis auf GQ Men of the Year zur Verfügung.

Über GQ Men of the Year-Awards
Seit 1999 zeichnet GQ in Deutschland herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode mit den „GQ Men of the Year“-Awards aus. Zu den Preisträgern und Laudatoren der hochkarätigen Award-Gala zählen Prominente wie Bill Murray, Naomi Campbell, Sir Tom Jones, Kylie Minogue, David Beckham, Donald Sutherland, Sir Ben Kingsley, Giorgio Armani, Diane Kruger, Hans-Dietrich Genscher, Miroslav Klose, Nicolas Cage, Lang Lang, Michael Schumacher, Wladimir Klitschko und Arnold Schwarzenegger. Weltweit werden die Awards des Stil-Magazins in zwölf Ländern, unter anderem in den USA, Großbritannien, Mexiko, Australien, Japan, Indien und China, verliehen.

Offizielle Partner, die sich im Umfeld der diesjährigen Preisverleihung präsentieren, sind Hugo Boss Fragrance, Volkswagen AG, Hotel Regent Berlin, Michelin, Porsche Design, John Reed, Mall of Berlin und i-Clip.

Links:
http://www.gq.de/digital
https://twitter.com/GQ_Germany
http://www.facebook.com/gqmagazin.de
https://instagram.com/gq_germany/
https://www.youtube.com/user/gqde

Kontakt:
Condé Nast Verlag
Ines Thomas
Pressesprecherin /
Director Corporate Communications
Tel.: 089-38104-413
Email: ines.thomas@condenast.de

Downloads