Als Synonym für die Kultur der Mode ist VOGUE die wichtigste journalistische Instanz in der Modewelt.

News

Die Maiausgabe von VOGUE Germany setzt zum Mental Health Awareness Month ein Statement für Zuversicht & mentale Gesundheit

Unter dem Titel „Zuversicht“ widmet sich die Maiausgabe von VOGUE Germany (EVT: 03. Mai 2022) anlässlich des Mental Health Awareness Month der Frage nach dem mentalen Wohlbefinden. Selten schien das Thema akuter, die gesellschaftliche Relevanz größer. Trotzdem sind Burnout, Depressionen und andere Formen seelischer Belastung teils noch immer ein Tabu oder werden nicht ernst genug genommen. Daher spricht VOGUE Germany in unterschiedlichen Artikeln die diversen Aspekte mentaler Gesundheit an. Unter anderem geht es um die Frage, warum krampfhafte Fröhlichkeit ungesund ist und wie es um das öffentliche Verständnis für mentale Erkrankungen von Prominenten steht. Mit Covermodel Grace Elisabeth sprach Maria Hunstig, Features Director VOGUE Germany, über öffentliche Sichtbarkeit, ihren Sohn Noah und die Krebserkrankung ihrer Mutter.

Die VOGUE Germany-Aprilausgabe mit Badmómzjay auf dem Cover ist ein Aufruf zu mehr Haltung

Die Aprilausgabe von VOGUE Germany (EVT: 05. April 2022) präsentiert sich mit neuem Layout und einem Aufruf: Mit dem Titelthema „Stand up, Speak out“ setzt das erste unter der Leitung von Kerstin Weng, Head of Editorial Content VOGUE Germany, entstandene Heft ein Zeichen für mehr Haltung und versammelt internationale wie deutschsprachige Stimmen aus den Bereichen Fashion, Kultur und Gesellschaft. Auch auf dem Cover gibt es eine Premiere: Als erste Rap-Künstlerin überhaupt ist Badmómzjay auf dem Titel zu sehen, fotografiert von dem deutschen Fotografen Thomas Lohr.

Für die Märzausgabe traf VOGUE Germany Coverstar Anke Engelke – Die Schauspielerin und Comedienne über Schönheitsbilder, das Altern und das Verhältnis zum eigenen Körper.

Die Märzausgabe von VOGUE Germany (EVT: 01. März 2022) widmet sich dem Thema Körperlichkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Für die Coverstory traf die Redaktion Schauspielerin und Comedienne Anke Engelke in Köln zum Shooting. Im gemeinsamen Interview spricht die 56-Jährige über das Älterwerden und wie sie zu ihrem eigenen Körper und dessen Veränderungen steht. Sie sinniert über den Begriff Body Positivity, über Schönheitsideale und den Jugendwahn in der Medienwelt.

„New Spirit“: VOGUE Germany richtet mit der Januar-/Februarausgabe 2022 den Blick auf das, was 2022 kommt!

Was bewegt die Mode 2022, was unsere Gesellschaft? Diesen Fragen widmet sich die Januar-/Februarausgabe von VOGUE Germany (EVT: 14. Dezember 2021). Unter dem Motto „New Spirit“ richtet die Redaktion den Blick auf neue Fashion-Trends und solche, die bleiben, auf ungewöhnliche Design-Kooperationen, vielversprechende Modetalents und fragt, welche Themen uns in den kommenden 365 Tagen außerdem bewegen. Das Cover zeigt Model He Cong. Zusammen mit Imaan Hammam fotografierte Eddie Wrey sie in ausgewählten Looks der spannendsten (Jung-)Designer:innen für 2022. Auf 25 Seiten zeigt das Jahreshoroskop 2022, wie die Sterne im neuen Jahr stehen.

Die Zukunft des Retails. Condé Nast veröffentlicht den ersten Fashion Industry Report in Deutschland

Condé Nast veröffentlicht den ersten Fashion Industry Report zur Zukunft des Retails in Deutschland. Grundlage bilden eine Befragung von 450 luxusaffinen, volljährigen Konsument:innen sowie elf Expert:innen Interviews. Auf insgesamt 48 Seiten zeigt der Report detailliert, warum der Luxusbegriff gegenwärtig einem grundlegenden Wandel unterliegt und warum ein erfolgreiches Business das Shoppingerlebnis als hybrides Modell aus E-Commerce und stationärem Einzelhandel denken muss, bei dem die Experience online wie offline Schlüsselbegriff ist.

Die Dezemberausgabe von VOGUE Germany zeigt Kendall Jenner von ihrer natürlichen Seite

Mit der Dezemberausgabe betrachtet VOGUE Germany die Festtagszeit aus einem neuen Blickwinkel. Für die Coverstory der Dezemberausgabe traf Fotograf Dan Martensen Kendall Jenner am Strand von Malibu in Los Angeles, wo sich das Topmodel von ihrer natürlichen Seite zeigt.

Print & Digital

Als Synonym für die Kultur der Mode ist VOGUE die wichtigste journalistische Instanz in der Modewelt.        

  • VOGUE als digitales Magazin
    Lesen Sie VOGUE als digitales Magazin auf iPad, iPhone, Android-Smartphones und -Tablets oder Windows-8-Tablets und PCs. Erhältlich ist die App im VOGUE Abo-Shop oder in den App-Stores von Apple, Google, Amazon Kindle und zinio.

Events & Specials

VOGUE Digital

VOGUE.de hat ein neues, modernes Gesicht bekommen. Der digitale Touchpoint bietet Lesern hochwertige News aus der internationalen Mode- und Lifestylebranche, sowie verschiedene Services – etwa den VOGUE Coverfinder mit einem Archiv ikonischer VOGUE Cover. Nicht nur die Website bietet eine digitale Schnittstelle zur Marke. VOGUE hat auch den ersten Alexa Skill gelauncht. Über den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa können sich Nutzer ihr persönliches Tages-, Wochen- oder Monatshoroskop von VOGUE vorlesen lassen. Wer den Sprachdienst nicht nutzt, kann sich über den Facebook Messenger das persönliche Horoskop zusenden lassen.

Key People

Andrea Latten

Brand Director VOGUE & AD

Andrea Latten

Brand Director VOGUE & AD

Als Brand Director von VOGUE & AD gestaltet Andrea Latten den Markenkosmos von zwei unserer größten Stil-Instanzen. In enger Zusammenarbeit mit den Redaktionen und Sales Teams entwickelt und vermarktet sie neue Erlöskonzepte, die unsere Marken auch über das Magazin und die Website hinaus erlebbar machen. Ihr Wunsch: „Toll wäre, wenn Leute in Zukunft bei den Begriffen ‚VOGUE‘ oder ‚AD‘ natürlich in erster Linie an das Magazin, aber auch an eine ganze Markenwelt denken“.

Mediadaten

Kontakt

(Digital) Redaktion VOGUE

onlineredaktion@vogue.de

Digital Sales

digitalsales@condenast.de
Tel. 089-38104-466

Syndication Manager | Andrea Vollmer-Hess

syndication@condenast.de
Tel. +49 (0) 89 38 10 4 - 243

Zum Abo-Shop

Zum Abo-Shop