01.03.2022 - Die erste GQ Germany-Ausgabe von Head of Editorial Content Tobias Frericks im Zeichen von „Art & Fashion“ und mit globalem Doppelcover

München, 01. März 2022. Unter dem Motto „Art & Fashion“ präsentiert sich die erste Ausgabe von GQ Germany für 2022 (EVT: 01. März 2022) in neuem Look und mit breiterer Themenauswahl. Künftig erscheint die Printausgabe wieder mit sechs Ausgaben pro Jahr, unter anderem mit der Interviewreihe GQ HYPE launcht die Marke weltweit ein reines Digitalformat. GQ Germany steht für eine neue Männlichkeit am Puls der Zeit und erreicht seine Leser:innen dort wo sie sind: auf allen Kanälen. Das globale Doppelcover der Ausgabe zeigt Schauspieler Robert Pattinson fotografiert von Jack Bridgland. Für die Coverstory der weltweiten GQ-Ausgaben im März durchlief der Star des neuen Batman-Films schrittweise die Metamorphose zu einer alternierenden, deutlich extremeren Realitätsversion seiner selbst.

Für Tobias Frericks, der mit dem neuen Heft sein Debüt als Head of Editorial Content GQ Germany feiert, ist die Coverstory nicht nur Ausdruck von Pattinsons Wandelbarkeit. Sie ist auch Symbol für den aktuellen Zeitgeist: „Pattinson, roh und ungezähmt, demonstriert vor der Kamera des Fotografen, wie stark der menschliche Drang nach Veränderung ist. Gefärbte Haare, ein neues Tattoo – manchmal sind es eben ‚nur‘ Äußerlichkeiten, mit denen wir uns und anderen zeigen: Wir leben noch.

Am Puls der Zeit
Das Design ist cleaner, die Inhalte sind ein Mix aus globalen und lokalen Geschichten. Fashion nimmt einen größeren Schwerpunkt ein, gleichzeitig bespielt GQ auch weiterhin umfassend die Themen Mobility & Tech, Watches und (Premium-)Lifestyle, darunter zahlreiche Porträts über jene Persönlichkeiten, die die Gegenwart prägen: „In den letzten zwei Jahren haben wir gelernt, dass vieles, was vorher als unverzichtbar galt, auf einmal keine Rolle mehr spielte. Sicher, vieles von dem wird wiederkommen, aber wir selbst werden doch anders sein. Und auch die GQ erfindet sich neu. Wir haben uns eine neue Struktur gegeben, die es uns erlaubt, noch besser mit unseren internationalen Brudertiteln zu kooperieren. Denn Geschichten wie unsere aktuelle Coverstory mit Robert Pattinson, die findet man sonst kaum an hiesigen Kiosken. In anderen Bereichen bleiben wir uns treu. Auch weiterhin geben wir den gewohnten GQ-Themen eine Plattform. Nur eben mit einem neuen, frischeren Blick. Also, auf zu neuen Perspektiven. Auf zu neuen Anfängen! Ich freue mich darauf GQ als Head of Editorial Content, GQ Germany zu begleiten und von Grund auf mitzugestalten“, umreißt Frericks das neue Konzept.

Tobias Frericks startete 2004 bei Condé Nast als Fashion Editor für GQ Germany und GQ Style. 2008 wechselte er in der Position des Fashion Director Men's zu Vanity Fair, ehe er 2009 als Fashion Director zu GQ Germany zurückkehrte.

„Tobias war langjähriger Fashion Director von GQ Deutschland und gehört zu den wichtigsten und klarsten Stimmen im Bereich Menswear-Styling weltweit. Er ist also die eindeutige Wahl für die Position des Head of Editorial Content der deutschen Ausgabe von GQ. In dieser neuen globalen Ära von GQ verfolgen wir einen Community-first-Ansatz, um unser Publikum zu vergrößern, und Tobias' enge Kontakte und sein ausgezeichneter Ruf sowohl in Deutschland als auch in der globalen Modeindustrie sind ein großer Gewinn dafür. Tobias hat klare Vorstellungen davon, wie GQ lokales Storytelling in Print, Digital, Social und Video für das Publikum in Deutschland neu gestalten kann, und holt dazu gezielt wichtige Mitglieder der deutschen Kreativ-Community an Bord. Als Mitglied des globalen GQ-Führungsgremiums leistet er bereits jetzt herausragende Beiträge, um die Richtung der globalen Marke GQ mitzugestalten. In dieser neuen Ära dreht sich bei GQ alles darum, mit den Leser:innen in Kontakt zu treten. Leser:innen, die die Welt mit einem guten Gespür für Qualität und Stil betrachten – und niemand ist dafür besser geeignet als Tobias Frericks“, so Will Welch Global Editorial Director GQ.

Als Head of Editorial Content, GQ Germany entwickelt Tobias Frericks in enger Zusammenarbeit mit Will Welch, Global Editorial Director GQ, und Adam Baidawi, Deputy Global Editorial Director GQ, einen Mix aus internationalen und lokalen Inhalten für GQ in Deutschland.

Der Digitalausbau hat Priorität
Auch 2022 setzt GQ weiter auf den Ausbau der weltweiten digitalen Plattformen und knüpft erfolgreich an das Wachstum der Kanäle im vergangenen Jahr an. Die Interviewreihe GQ HYPE wurde als reines Digitalformat gelauncht und umfasst Gespräche mit internationalen Weltstars wie Willem Dafoe, angesagten Newcomern wie dem Euphoria-Darsteller Jacob Elordi oder dem international renommierten Techno-DJ Kobosil.

Die neue Ausgabe von GQ Germany erscheint am 01. März 2022 im Handel und online. Im Heft finden Sie auch ein umfangreiches von GQ Germany produziertes Accessoires-Special, den Blick auf die Stars der Miami Art Week, Francis Ford Coppola im Interview und einen Abschied von Virgil Abloh.

***************

Fotomaterial zum Download
Bildmaterial für die redaktionelle Berichterstattung mit Bezugnahme auf die globale Coverstory von GQ und die am 01. März 2022 erscheinende deutsche Ausgabe von GQ finden Sie unter folgendem Download-Link: https://we.tl/t-ENJRfLiGwN

Redaktionelle Nutzungsbedingungen für die Fotos der globalen Coverstory mit Robert Pattinson
Bei der redaktionellen Verwendung des Bildmaterials muss im Text direkt Bezug auf die globale Coverstory von GQ und die am 01. März 2022 erscheinende Ausgabe von GQ Germany genommen werden.

Angabe des Fotocredits für die Cover: © Jack Bridgland/GQ; Porträt Tobias Frericks: GQ
Die Bilder dürfen nicht beschnitten oder verändert und nur im Ganzen verwendet werden.
Das Cover des blonden Robert Pattinson darf nur zusammen mit dem anderen Cover gezeigt werden.
Die Bilder dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
Die Bilder dürfen nicht archiviert werden.
Die Bilder dürfen nicht als Cover-/Titelseiten-„Einklinker“ verwendet werden.
Die Bilder dürfen nicht seitenfüllend abgedruckt werden und maximal ½ Seite einnehmen.

***************

Links:
http://www.gq.de/digital
https://twitter.com/GQ_Germany
http://www.facebook.com/gqmagazin.de
https://instagram.com/gq_germany/
https://www.youtube.com/user/gqde

Heftbestellung:
https://amzn.to/3gCVTrN

***************

Pressekontakt:
Condé Nast Germany

Laura Sodano
Senior PR Manager
Tel.: 089-38104-503
Email: laura.sodano@condenast.de

Downloads