AD Architectural Digest präsentiert mit den AD100 die wichtigsten Gestalter:innen für 2022

Die Januar-/Februarausgabe von AD Architectural Digest (EVT: 04. Januar 2022) präsentiert mit den „AD100“ zum Jahresauftakt die spannendsten Design-Talente für 2022. Erstmals feiern die internationalen AD-Redaktionen mit den AD WOW („Works of Wonder“) 20 weltweit besonders herausragende Projekte von AD100-Gestalter:innen.

„New Spirit“: VOGUE Germany richtet mit der Januar-/Februarausgabe 2022 den Blick auf das, was 2022 kommt!

Was bewegt die Mode 2022, was unsere Gesellschaft? Diesen Fragen widmet sich die Januar-/Februarausgabe von VOGUE Germany (EVT: 14. Dezember 2021). Unter dem Motto „New Spirit“ richtet die Redaktion den Blick auf neue Fashion-Trends und solche, die bleiben, auf ungewöhnliche Design-Kooperationen, vielversprechende Modetalents und fragt, welche Themen uns in den kommenden 365 Tagen außerdem bewegen. Das Cover zeigt Model He Cong. Zusammen mit Imaan Hammam fotografierte Eddie Wrey sie in ausgewählten Looks der spannendsten (Jung-)Designer:innen für 2022. Auf 25 Seiten zeigt das Jahreshoroskop 2022, wie die Sterne im neuen Jahr stehen.

Die Dezemberausgabe von AD Architectural Digest ist eine Einladung an die Imagination

Unter dem Motto „Ein Fest!“ bietet die Dezemberausgabe von AD Architectural Digest (EVT: 23. November 2021) passend zur Jahreszeit auf knapp 200 Seiten Raum zum Innehalten und zum Träumen. Das reicht von den großformatigen Gemälden der Künstlerin Charlotte Keates, von denen eines das Cover der aktuellen Ausgabe ziert, über ein von India Mahdavi gestaltetes Anwesen am Mittelmeer bis zu den 40 handverlesenen Geschenketipps für Groß und Klein. Das im Hauptheft integrierte Immobilien-Spezial wiederum weckt die Sehnsucht durch die schönsten und innovativsten Objekte, die derzeit auf dem Markt sind.

Die Zukunft des Retails. Condé Nast veröffentlicht den ersten Fashion Industry Report in Deutschland

Condé Nast veröffentlicht den ersten Fashion Industry Report zur Zukunft des Retails in Deutschland. Grundlage bilden eine Befragung von 450 luxusaffinen, volljährigen Konsument:innen sowie elf Expert:innen Interviews. Auf insgesamt 48 Seiten zeigt der Report detailliert, warum der Luxusbegriff gegenwärtig einem grundlegenden Wandel unterliegt und warum ein erfolgreiches Business das Shoppingerlebnis als hybrides Modell aus E-Commerce und stationärem Einzelhandel denken muss, bei dem die Experience online wie offline Schlüsselbegriff ist.

Press contacts

Journalists can find the appropriate contact person for editorial questions and issues here.

Press distribution list

Sign up for our press distribution list to receive the latest press releases from Condé Nast Germany, our magazines, and our special events.